Forsting: Verhängnisvolle sieben Minuten

In Griesstätt das Derby 0:3 verloren - Auch Ramerberg unterliegt

image_pdfimage_print

OLYMPUS DIGITAL CAMERAForsting/Griesstätt/Ramerberg – Sowohl der SV Forsting/Pfaffing, als auch der SV Ramerberg hatten sich den gestrigen Abend anders vorgestellt. Beide Teams verloren zu Null. Forsting erhielt innerhalb von sieben Minuten zwischen der 65. und der 73. Minute den 0:3-Knockout in Griesstätt, das aufgrund der klareren Chancen auch verdient gewann. Die Schlussoffensive der Forstinger (unser Foto – blaues Dress) kam zu spät. Beim Lohmeier-Team dürfte eine Krisensitzung anstehen … Aufsteiger Griesstätt dagegen freute sich über den zweiten Sieg der Saison durch Treffer von Kurbi Linner, Chris Inninger und Martin Stadler. Ramerberg wiederum musste daheim gegen den starken SV Seeon-Seebruck eine erste Niederlage einstecken und die Punkte leider ziehen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.