Wenn sich Liebe und Lust ausschließen

Der heiß diskutierteste Film des Jahres im Utopia: Nymphomaniac

image_pdfimage_print

Lars von 2Wasserburg – Er ist der heiß diskutierteste Film des Jahres – und ab Donnerstag läuft er im Wasserburger Kino: Lars von Triers Zweiteiler „Nymphomaniac“. Das lang erwartete Erotik-Epos Lars von Triers – zwischen Sexsucht und Schaulust, wie es die provokative Werbekampagne suggeriert. Das Erotik-Epos ist aber auch mehr. Eine poetische und intellektuelle Reflexion – über die Frage nach den (Un-)Möglichkeiten menschlicher Beziehungen an sich. Allen voran der Liebe.

An einem kalten Winterabend findet der Junggeselle Seligman eine übel zugerichtete Frau in einer Gasse hinter seinem Haus. Er nimmt Joe, die sich selbst als Nymphomanin bezeichnet, mit in seine Wohnung, wo er ihre Wunden versorgt und sie fragt, was ihr passiert ist. Ein langes, intimes und detailreiches Gespräch entspinnt sich. Aufmerksam hört der ältere Mann zu, während Joe die lustvolle, verzweigte und facettenreiche Geschichte ihres Lebens erzählt.

BE, DE, DK, FR 2013 REGIE Lars von Trier DARSTELLER Charlotte Gainsbourg, Stellan Skarsgård, Stacy Martin, Shia LaBeouf, Christian Slater, Jamie Bell, Uma Thurman, Willem Dafoe, M KAMERA Manuel Alberto Claro AB 16 JAHRE – LÄNGE 117 MIN. FILMREIHE Auslesefilm WEB-LINK http://nymphomaniac-derfilm.de/

Das Programm heute und morgen

Dienstag, 11. März

15.30 UHR Das finstere Tal

15.45 UHR Bibi & Tina – Der Film

17.45 UHR Monuments Men – Ungewöhnliche Helden

18.00 UHR Dallas Buyers Club

20.30 UHR Mandela

20.35 UHR 12 Years a Slave

Mittwoch, 12. März

15.30 UHR Monuments Men – Ungewöhnliche Helden

15.45 UHR Bibi & Tina – Der Film

17.45 UHR Mandela

18.00 UHR Das finstere Tal

20.30 UHR Dallas Buyers Club

20.35 UHR Das finstere Tal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.