Wann entsteht Freundschaft?

Film C'EST LA „WIE" ? - Kinoprogramm zum Nationenfest

image_pdfimage_print

tangoatroisWasserburg – Der Tag des Nationenfestes am Samstag, 15. Juni, in Wasserburg ist immer auch ein besonderer Tag für die Kinofreunde. Ein Beispiel: Die Vorstellungen von C’EST LA „WIE“? am Samstag um 15.45 Uhr sowie um 17 Uhr finden in Anwesenheit des Regisseurs und Musikers Peter Ludwig (unser Foto) statt. Vor fünfzig Jahren unterzeichneten Bundeskanzler Konrad Adenauer und der französische Staatspräsident Charles de Gaulle im Pariser Élysée-Palast den deutsch-französischen Freundschaftsvertrag. Aus der langen Erzfeindschaft zwischen den beiden Nachbarländern sollte mit diesem Dokument eine Basis für ein freundschaftliches Miteinander geschaffen werden. Aber kann Freundschaft tatsächlich von oben verordnet werden?

Entsteht Freundschaft nicht immer dann, wenn Menschen Zeit und Interessen miteinander teilen, selbst unter widrigsten Bedingungen, weil der einzelne sie will? In dem Film C’EST LA WIE“ ? wird diesen Fragen auf vielfältige Weise nachgegangen. Es sind Bilder von Alltäglichem, Einblicke in deutsch-französische Projekte und vor allem Beispiele von ganz persönlichen Begegnungen mit dem savoir vivre“ der Franzosen.

BRD 2013 – REGIE Peter Ludwig – KAMERA Peter Ludwig – MUSIK Peter Ludwig – AB 0 JAHRE – LÄNGE 45 MIN. – FILMREIHE Filme zum Nationenfest Wasserburg.

Hier das Programm bis einschließlich Nationenfest im Überblick:

Donnerstag,13. Juni: 17.45n Uhr Hangover 3 – 18 Uhr B.B. King: The Life of Riley – 20.30 Uhr Hangover 3

Freitag, 14. Juni: 17.45 Uhr Hangover 3 – 18 Uhr B.B. King: The Life of Riley – 20.30 Uhr Hangover 3.

Samstag, 15. Juni – Nationenfest Wasserburg: 13.45 Uhr Hände weg von Mississippi – 14 Uhr Schimpansen – 15.45 Uhr C’EST LA WIE ? – 16 Uhr Water makes money – 17 Uhr C’EST LA WIE ? – 18 Uhr Paradies Hoffnung – 18.15 Uhr Voices of Transition – 20.15 Uhr Water makes money – 20.30 Uhr Hangover 3.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.