Über die erste Bankräuberin Deutschlands

Film mit Nadeschda Brennicke und Charly Hübner unser Kino-Tipp

image_pdfimage_print

BankWasserburg – Die Banklady erobert das Wasserburger Kino Utopia in der Woche nach Ostern. Die besten Drehbücher schreibt meist das Leben: Die Geschichte der Banklady zum Beispiel hätte man so gar nicht erfinden können. Diese raubt 19 norddeutsche Banken aus – und die Polizei kam 18mal zu spät … In den frühen 60er Jahren sorgte die erste Bankräuberin Deutschlands für Aufregung. Die 30-jährige Arbeiterin Gisela Werler erbeutete höflich, aber bewaffnet und in immer neuen Maskeraden 400.000 Mark, ein Rekord. Sie verliebt sich …

… in ihren Komplizen, der als liebender Familienvater ein Doppelleben führt, und dennoch ihrem Charme verfällt. Die Polizei tappt lange im Dunkeln, schnappt die beiden aber nach langer Verfolgung. Im Knast heiratet sie ihren Bernd, das Paar bleibt bis zum Tode der Banklady 2003 zusammen.

Christian Alvart erzählt die wahre Geschichte der Gisela Werler kinogerecht überspitzt und mit großem Stilwillen. Nadeshda Brennicke als Frau, die in ihren Maskeraden das geträumte Leben lebt und ein viriler Charly Hübner als emotionales Weichei bieten eine brillante Performance in dem deutschem Bonnie-und-Clyde-Movie zwischen Action und Love-Story. Herausragend sind Szenenbild und Kostüm als Spiegel der Zeit.

BRD 2013 REGIE Christian Alvart DARSTELLER Nadeschda Brennicke, Charly Hübner, Ken Duken, Andreas Schmidt, Heinz Hoenig, Niels Bruno Schmidt KAMERA Ngo The Chau MUSIK Christoph Blaser, Michl Britsch, Steffen Kahles AB 12 JAHRE LÄNGE 117 MIN. FILMREIHE Auslesefilm WEB-LINK http://banklady.de/Banklady.html

Das Programm heute und morgen

Mittwoch

15.15 UHRA Long Way Down

15.30 UHR Pettersson & Findus – Kleiner Quälgeist, große Freundschaft

17.45 UHR HER

18.00 UHR Nicht mein Tag

20.15 UHR Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand

20.30 UHR A Long Way Down

Donnerstag

15.00 UHR Die Bücherdiebin

15.15 UHR Die Abenteuer von Mr. Peabody & Sherman

18.00 UHR Deutschboden

18.15 UHR A Long Way Down

20.15 UHR Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand

20.30 UHR Sneak Preview

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.