Stiller Sommer – leben ohne Worte

Film über eine Kunsthistorikerin, die plötzlich verstummt

image_pdfimage_print

sommerWasserburg – Stiller Sommer. So heißt ein Film, der am heutigen Donnerstag in Marias Kino in Bad Endorf läuft. Annäherungen, Gefühle, Geständnisse: Die Kunsthistorikerin Susanne verstummt plötzlich – nach einer erfolgreichen Auktion. Sie zieht sich ins Ferienhaus der Familie in den Cevennen zurück. Die Dorfgemeinschaft aus Franzosen und deutschen Auswanderern ist verblüfft, Susanne nach langer Pause plötzlich wiederzusehen. Dass sie nicht spricht, scheint die Beziehung zu den alten Freunden nicht zu stören, im Gegenteil. Susannes heimlicher Verbündeter wird Franck, der Liebhaber …

… aber auch Freund ihrer Tochter Anna, die sich dort vor dem Studium versteckt. Spätestens als Susannes Mann Herbert, ein Psychiater, ebenfalls im Ferienhaus ankommt, wird klar, dass es Risse in Susannes Ehe gibt. Aber auch, dass etwas Unausgesprochenes zwischen den ehemaligen Freunden steht. Nicht nur Susanne muss sich dem stellen, was vor vielen Jahren in dem südfranzösischen Dorf geschehen ist.

Das Kino-Programm in Wasserburg der nächsten Tage:

Donnerstag

18.00 UHR Oktober November

18.15 UHR Beste Chance

20.30 UHR No Turning Back – Locke

20.35 UHR Beste Chance

Freitag

18.00 UHR Still

18.15 UHR Beste Chance

20.30 UHR Oktober November

20.35 UHR Beste Chance

Samstag 

15.00 UHR Beste Chance

15.15 UHR Das magische Haus

17.00 UHR Wasserburg – Offene Stadt

18.00 UHR Oktober November

18.15 UHR Beste Chance

20.30 UHR No Turning Back – Locke

20.35 UHR Beste Chance

Sonntag 

15.00 UHR Beste Chance

15.15 UHR Das magische Haus

17.00 UHR Wasserburg – Offene Stadt

18.00 UHR Still

18.15 UHR Beste Chance

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.