Macht, Gewalt, Rache: Ein Western am Stoa

Österreichische Bestseller-Verfilmung mit Tobias Moretti heute abend Open Air

image_pdfimage_print

TalDas finstere Tal. Eine neue, österreichische Bestseller-Verfilmung, die in diesem Jahr ausgezeichnet ist mit dem bayerischen Filmpreis für die beste Regie von Andreas Prochaska und dem besten Hauptdarsteller, Tobias Moretti. Zu sehen am heutigen Donnerstagabend am Stoa bei Edling. Im Rahmen des großen Open Air Kin-Festivals vom wasserburger Utopia. Der Film ist ein Mix aus Western, Heimatfilm und Rachedrama …

In der Bestseller-Verfilmung befreit ein amerikanischer Held ein düsteres Alpendorf von der Herrschaft eines Tyrannen. Selten hat deutschsprachiges Genrekino so gut ausgesehen. Und so gewaltig.

Worum es geht: Ein Fremder erreicht zum Wintereinbruch ein abgelegenes Dorf in den Alpen. Die Bewohner aber mögen keinen Fremden …

Unverhohlenes Misstrauen schlägt ihm entgegen. Die Söhne des Brenner-Bauern, der als Patriarch über Wohl und Wehe der Dorfbewohner entscheidet, hätten ihn wohl weggejagt, wenn Greider ihnen nicht eine Handvoll Goldmünzen gegeben hätte. Greider, der sich als Fotograf ausgibt, wird bei der Witwe Gader und ihrer jungen Tochter Luzi von den Brenner-Söhnen den Winter über untergebracht. Luzi, die kurz vor ihrer Heirat mit ihrem Lukas steht, ist voll Furcht, ob des bevorstehenden Ereignisses.

Denn eine Hochzeit ist in diesem Dorf mit einer furchtbaren Tradition verknüpft. Wer sich dem widersetzt, ist einer erbarmungslosen Abstrafung ausgesetzt. Nachdem der Schnee das Dorf eingeschlossen hat und kaum ein Sonnenstrahl mehr das Tal erreicht, kommt es zu einem tragischen Unfall, bei dem einer der Brenner – Söhne stirbt. Als der nächste Sohn auf mysteriöse Weise umkommt, wird klar, dass es sich wohl nicht um einen Zufall gehandelt hat: Die Brenner-Familie muss büßen – Greider hat eine Rechnung aus längst vergessen geglaubten Zeiten zu begleichen..

Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman von Thomas Willmann

Das Wasserburger Kino-Programm heute und morgen:

Donnerstag 

17.30 UHR Drachenzähmen leicht gemacht 2 – in 3D

18.00 UHR Das Schicksal ist ein mieser Verräter

20.15 UHR Drachenzähmen leicht gemacht 2 – in 3D

20.30 UHR Wir sind die Neuen

Am Stoa:

21.30 UHR Das finstere Tal

Freitag 

15.15 UHR Drachenzähmen leicht gemacht 2 – in 2D

15.30 UHR Beste Chance

17.30 UHR Drachenzähmen leicht gemacht 2 – in 3D

18.30 UHR Wir sind die Neuen

20.15 UHR Drachenzähmen leicht gemacht 2 – in 3D

20.30 UHR Wir sind die Neuen

Am Stoa:

21.30 UHR Die Tribute von Panem – Catching Fire

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.