Kofelgschroa am Stoa: Frei. Sein. Wollen.

Vier Freizeit-Musiker mit viel Freizeit - Konzert und Film an einem Abend

image_pdfimage_print

Kofel 1Wasserburg – „Unser Plan ist kein Plan“: Kofelgschroa, das sind vier Burschen aus dem tiefsten Oberbayern, die gerne zusammen nachdenken, schweigen, Traktor fahren und vor allem: musizieren! Ihre unprätentiöse Art, ihre Suche nach Ausdruck und ihre Treue sich selbst gegenüber, ist verdammt charmant. Mit ihrer Mischung aus traditioneller Blasmusik und hypnotischer Subkultur könnte man sie zu absoluten Trendsettern ausrufen – Kofelgschroa wäre das redlich wurscht. Sie würden einfach weitermachen. Hofft man, inbrünstig. Am Stoa gibt’s dank Utopia-Chef Rainer Gottwald ihre Live-Musik und ihren Film im August: Frei. Sein. Wollen.

Hier gelingt es einem Film, auf sehr vergnügliche und unterhaltsame Weise nicht nur eine großartige Band vorzustellen, sondern sich den Protagonisten mit all ihrem klugen Sinnieren und ihrer Musik sachte bis zu ihrem Kern zu nähern. Achtung, Suchtpotential!

BRD 2014 REGIE Barbara Weber KAMERA Johannes Kaltenhauser MUSIK Kofelgschroa AB 0 JAHRE LÄNGE 90 MIN. FILMREIHE Freiluftkino Am Stoa.

Kofel 2Kofelgschroa – das sind vier Musiker, Künstler und Handwerker. Entstanden um 2007 aus traditioneller, fideler Volksmusik heraus – aus der damaligen „Kofelmusik“. Der Kofel ist der Hausberg Oberammergaus und als „Gschroa“ wurde das Ganze erstmals von Maxis Lehrmeister Freißl bezeichnet …

„Der Name spiegelt den Ausdruck einer schizophrenen Heimatverbundenheit wieder. Wir spielen gerne Wechseltakte, Mollakkorde und lange Stücke. Die Texte werden geredet, gesprochen, gesungen, oft versetzt und wiederholt. Spontan und bedingungslos spielen, überraschen und dabei belauscht werden, das sind unsere großen Triebfedern. Wir sind keine professionellen Musiker, sondern Freizeit-Musiker mit viel Freizeit.“

Das sagen vier Freunde, die sich schon lange kennen, gerne miteinander musizieren, Gefühle transportieren und Menschen unterhalten: Matthias Meichelböck – Tenorhorn, Martin von Mücke – Helikontuba, Michael von Mücke – Flügelhorn und Gitarre, Maxi Pongratz – Akkordeon.

Fotos: kofelgschroa.by

Das Kino-Programm in Wasserburg der nächsten Tage

Montag

18.15 UHR Beste Chance

18.30 UHR Tour du Faso

20.30 UHR Beste Chance

20.35 UHR Still

Dienstag

18.15 UHR Beste Chance

18.30 UHR Still

20.30 UHR Beste Chance

20.35 UHR Tour du Faso

Mittwoch

18.15 UHR Beste Chance

18.30 UHR Tour du Faso

20.30 UHR Beste Chance

20.35 UHR Still

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.