Es geht nicht nur um Sommer, Sonne, Spaß

Unser Kino-Tipp: Eine Doku auf den Spuren der wahren Reggae-Musik

image_pdfimage_print

reggaeWasserburg – Ab Freitag im Wasserburger Kino: Journey to Jah – eine Doku, die die deutschen Reggae-Stars Gentleman und Alborosie begleitet – und die ausgezeichnet offenlegt, welche Sehnsüchte Weiße in die Karibik ziehen. Der Film folgt den beiden Musikern auf ihrer Spurensuche nach den Ursprüngen und der tieferen Bedeutung des Reggae bis ins Epizentrum Jamaika. Schnell wird klar, dass es nicht nur um Sommer, Sonne und Spaß geht …

… sondern insbesondere um soziale Missstände und den täglichen Existenzkampf in einem von Armut, Perspektivlosigkeit und Kriminalität geprägten Land. „Obwohl sich üppige Sonnenuntergänge wie besonders schöne Gedankenstriche durch den Film ziehen, wird Jamaika  keinesfalls als exotisches Idyll gezeigt. Im Gegenteil: Licht und Schatten liegen dicht beieinander, oder wie einer von Gentlemans Freunden sagt: ,Gott lebt hier, aber Satan auch.’ Und in diesem kleinen Satz liegt nicht nur Wahrheit, sondern wohl auch das Geheimnis, das den Reggae zum universell einsetzbaren Mittel gegen Hoffnungslosigkeit, Gewalt und Angst macht.

Sieben Jahre lang haben die Filmemacher Noël Dernesch und Moritz Springer zusammen mit Kameramann Marcus Winterbauer die beiden Musiker auf ihrer Suche nach dem wahren Reggae begleitet. Die deutsch-schweizerische Koproduktion taucht dabei tief in eine andere Kultur ein und vermittelt gleichzeitig das allen gemeinsame Bedürfnis nach Freiheit und Selbstbestimmtheit im Leben. Demnach ist nicht nur der Reggae, sondern auch diese authentische Dokumentation zutiefst politisch und philosophisch motiviert. Sehenswert für alle, die sich gerne vom Geist der Veränderung anstecken lassen.

Deutschland/Schweiz 2013 REGIE Noël Dernesch, Moritz Springer KAMERA Marcus Winterbauer MUSIK Beat Solèr AB 0 JAHRE LÄNGE 95 MIN. FILMREIHE Auslesefilm WEB-LINK www.journeytojah-film.com

Das Programm heute und morgen

Dienstag 

18.00 UHR A Long Way Down

18.15 UHR Dancing in Jaffa

20.15 UHR A Long Way Down

20.30 UHR Die schöne Krista

Mittwoch 

15.30 UHR Antboy

15.45 UHR Pettersson & Findus – Kleiner Quälgeist, große Freundschaft

18.00 UHR Meine Schwestern

18.15 UHR Die schöne Krista

20.15 UHR A Long Way Down

20.30 UHR Philomena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.