Ein Sommer, der niemals enden soll

Surfer-Film und Komödie Open Air in der Ledererzeile

image_pdfimage_print

the endless SummerWasserburg – Noch einmal Open Air-Feeling für die Kinofreunde zum Sommerende: Zum Thema Wasserwelten im Rahmen von „Wasserburg leuchtet“ zeigt das Kino Utopia am Freitag um 20 Uhr in der Ledererzeile erst die Komödie „Der Tiefseetaucher“. Und um 22 Uhr läuft der Surferfilm The Endless Summer“, mit dem Bruce Brown Filmgeschichte geschrieben hat. Er legte nicht nur den Grundstein für einen völlig neuen und außergewöhnlichen Stil des Sport-Dokumentarfilms, er löste auch eine unglaubliche Welle der Begeisterung für den Surfsport aus …

… und vermittelte wie kaum ein anderer das Lebensgefühl der 60er Jahre: Freiheit und Abenteuer, jede Menge Spaß und ein Sommer, der niemals enden soll.

Mike Hynson und Robert August gehören zu den weltbesten Surfern der 60er Jahre. Zusammen mit dem surfbegeisterten Filmemacher Bruce Brown verlassen die drei die überfüllten Strände von Kalifornien und folgen dem Sommer um die ganze Welt – immer auf der Suche nach der perfekten Welle. Ihre Reise führt sie von Amerika zu den wenig erforschten Gewässern Afrikas über die von Haien bevölkerten Küsten Australiens und Neuseelands bis hin zu den tropischen Paradiesen Tahiti und Hawaii.

tiefseetaucher_15Der Tiefseetaucher

Keiner kennt die Tiefen der sieben Meere besser als Steve Zissou, der mit seinem Team Zissou das Leben unter Wasser im U-Boot erforscht. Aber Steve hat schon bessere Zeiten erlebt und setzt nun alles auf eine Karte, um sich mit einer Aufsehen erregenden und womöglich letzten Expedition einen Platz in der Geschichte zu sichern. Mit an Bord befinden sich der undurchschaubare Ned, der womöglich Zissous Sohn sein könnte, die hochschwangere Unterwasser-Journalistin Jane Winslett-Richardson und Steves ungerührte Ehefrau Eleanor, die als der wahre Kopf vom Team Zissou gilt. Doch wie im Leben lässt sich auch bei Reisen nicht alles immer so genau planen. Und so sieht sich Steve Zissou bei seiner Jagd nach dem unfassbar seltenen Jaguar-Hai mit Meuterei, Angriffen und zahllosen anderen Überraschungen konfrontiert.

Das weitere Programm im Utopia-Kinosaal 1 und 2:

Donnerstag, 12. September

15.45 UHR Planes

16.00 UHR Upside Down – 3D

18.15 UHR Dampfnudelblues

18.30 UHR Die mit dem Bauch tanzen

20.15 UHR Portugal Mon Amour

20.30 UHR Feuchtgebiete

Freitag, 13. September

15.45 UHR Planes

16.00 UHR Upside Down – 3D

18.15 UHR Dampfnudelblues

18.30 UHR Die mit dem Bauch tanzen

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.