Ein Film, der für viel Wirbel sorgt

Demnächst im Wasserburger Kino: Nicole Kidman als Grace von Monaco

image_pdfimage_print

graceWasserburg – Der Eröffnungsfilm des Festival de Cannes 2014 sorgte für großen Wirbel – er kommt in Kürze ins Wasserburger Kino: Grace of Monaco. Olivier Dahan porträtiert Grace Kelly und fokussiert sich auf den inneren Konflikt der Schauspielerin und Stilikone zwischen künstlerischer Entfaltung und Pflichterfüllung gegenüber ihrem Mann und dessen Land. Nicole Kidman ist in der Traumrolle als Titelheldin zu sehen – in einem Melodrama, das den Glamour in berückenden Bildern ebenso schildert, wie das persönliche Drama.

Darum geht’s: Die US-Schauspielerin Grace Kelly ist auf dem Höhepunkt ihrer Karriere, sie hat bereits einen Oscar gewonnen. Da lernt sie zu den Filmfestspielen von Cannes Fürst Rainier von Monaco kennen. Sie verlieben sich. Während Alfred Hitchcock ihr eine weitere Rolle anbietet, muss sich Rainier in einer politischen Krise in seinem Fürstentum mit Frankreich auseinandersetzen. Grace und Rainier heiraten nur ein Jahr nachdem sie sich kennenlernten. Sie kehrt Hollywood den Rücken und wird Fürstin Gracia Patricia. Sie stirbt mit nur 52 Jahren bei einem Autounfall.

Frankreich/USA/Luxemburg 2014 REGIE Olivier Dahan DARSTELLER Nicole Kidman, Tim Roth, Paz Vega, Roger Ashton-Griffiths, André Penvern, Milo Ventimiglia, Parker Posey, Frank Langella KAMERA Eric Gautier AB 0 JAHRE LÄNGE 102 MIN. FILMREIHE Hauptfilm

Das Kino-Programm heute und morgen:

Dienstag

18.00 UHR Hinterdupfing

18.05 UHR Yves Saint Laurent – O.m.U.

20.15 UHR Beziehungsweise New York

20.30 UHR Miss Sixty

Mittwoch

18.00 UHR Hinterdupfing

18.05 UHR Spuren

20.15 UHR Beziehungsweise New York

20.30 UHR Yves Saint Laurent

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.