Die Stille der Alm ist wie eine Sucht!

Film über eine Jungbäuerin im Kino - Warmherziges Portrait

image_pdfimage_print

StillWasserburg – Still. Diese fünf Buchstaben sind der Titel einer Doku, die im Juni im Wasserburger Utopia läuft. Ein warmherziges Portrait und ein Lebenstraum. Zehn Jahre lang begleitete die Kamera die selbstbewusste Bauerntochter Uschi, die sich auf der einsamen Alm wesentlich freier fühlt, als im elterlichen Hof. Dort wird sie freilich dringend gebraucht. Soll die junge Frau den kaum rentablen Milch-Betrieb übernehmen? Alte Familientradition oder neue Selbstverwirklichung? Die Doku überzeugt durch eine angenehm zurückhaltende, unaufgeregte Erzählweise, bestechend schöne Schwarzweiß-Bilder sowie eine ebenso spannende wie sympathische Hauptfigur.

Nicht ‚Bauer sucht Frau‘, sondern ‚Hof sucht Bauer‘: Viele Landwirte finden keine Nachfolger. Der Dokumentarfilm erzählt einfühlsam, wie eine junge Frau mit ihrer Entscheidung ringt.

BRD 2013 REGIE Matti Bauer KAMERA Klaus Lautenbacher AB 0 JAHRE LÄNGE 80 MIN. FILMREIHE Auslesefilm WEB-LINK www.zorrofilm.de

Das Programm am Wochenende:

Freitag

18.00 UHR Hinterdupfing

18.30 UHR Turn me on

20.25 UHR Rosie

20.30 UHR Zulu

22.30 UHR Soundbreaker

22.45 UHR Zulu

Samstag

13.45 UHR Pettersson & Findus – Kleiner Quälgeist, große Freundschaft

14.00 UHR Rio 2 – Dschungelfieber

15.45 UHR Die schwarzen Brüder

16.00 UHR Turn me on

18.15 UHR Rosie

18.30 UHR Turn me on

20.25 UHR Beziehungsweise New York

20.30 UHR Zulu

22.30 UHR Soundbreaker

22.45 UHR Zulu

Sonntag

13.45 UHR Pettersson & Findus – Kleiner Quälgeist, große Freundschaft

14.00 UHR Rio 2 – Dschungelfieber

15.45 UHR Die schwarzen Brüder

16.00 UHR Turn me on

18.00 UHR Hinterdupfing

18.30 UHR Turn me on

20.25 UHR Rosie

20.30 UHR Zulu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.