Das Herz – ein einsamer Rechner

Über die Liebe zwischen Mensch und Computerprogramm

image_pdfimage_print

herWasserburg – Ab Donnerstag läuft der Film „Her“ im Wasserburger Utopia. Getaucht in warmes Licht und voller expressiver Farben erzählt Regisseur Spike Jonze eine Liebesgeschichte aus nicht allzu ferner Zukunft. Pointierte und sensible Drehbuch-Arbeit (wofür es den Oscar gab!) trifft auf eine traumhafte Bildgestaltung – Jonze hinterfragt auf treffliche Weise unsere Vorstellungen von Liebe und Intimität im Zeitalter der sozialen Medien. Prädikat besonders wertvoll.

Darum geht’s: Theodore arbeitet erfolgreich in einer Agentur, die sich auf liebevolle, handgeschriebene Briefe spezialisiert hat. Der Anachronismus ist in Zeiten der totalen Vernetzung und Spracherkennung eine viel genutzte Dienstleistung. In seinem Privatleben sieht es jedoch anders aus. Theodore fühlt sich einsam seit seine Frau sich getrennt hat. Auch Telefonsex lindert den Schmerz nicht. Da kauft er sich ein neues, lernfähiges und personalisiertes System für seinen Homecomputer. Es nennt sich Samantha und wird bald seine engste Vertraute und Geliebte.

US 2013 REGIE Spike Jonze DARSTELLER Joaquin Phoenix, Scarlett Johansson(Originalstimme), Amy Adams, Rooney Mara, Olivia Wilde, Portia Doubleday KAMERA Hoyte van Hoytema MUSIK Arcade Fire AB 12 JAHRE LÄNGE 126 MIN. FILMREIHE Hauptfilm WEB-LINK http://film.info/her

Das Programm der nächsten Tage

Montag 

18.00 UHR Meine Schwestern

18.15 UHR Dancing in Jaffa

20.15 UHR A Long Way Down

20.30 UHR Philomena

Dienstag 

18.00 UHR A Long Way Down

18.15 UHR Dancing in Jaffa

20.15 UHR A Long Way Down

20.30 UHR Die schöne Krista

Mittwoch 

15.30 UHR Antboy

15.45 UHR Pettersson & Findus – Kleiner Quälgeist, große Freundschaft

18.00 UHR Meine Schwestern

18.15 UHR Die schöne Krista

20.15 UHR A Long Way Down

20.30 UHR Philomena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.