Das Geschenk der Geschwister-Liebe

Unser Kino-Tipp: Auslesefilm „Meine Schwestern" im Utopia

image_pdfimage_print

Film schwesternWasserburg – Im neuen Film von Lars Kraume – mit dem Titel „Meine Schwestern“, der Anfang April im Wasserburger Kino läuft – überzeugen drei wunderbare Schauspielerinnen: Jördis Triebel, Nina Kunzendorf und Lisa Hagmeister. In dem leisen, intensiven Kammerspiel steht der Tod zwar am Beginn. Dennoch ist es kein Film über das Sterben, sondern über die Schönheit des Lebens und das Geschenk geschwisterlicher Liebe, die in der Tiefe ruht und bestehen bleibt wie ein Lächeln …

Darum geht’s: Eine der Schwestern ist von Geburt an schwer herzkrank, vor einer erneuten Operation begibt sie sich mit ihren beiden Schwestern auf eine Reise an Orte ihrer Kindheit an der Nordsee und schließlich nach Paris, wo sie das Leben noch einmal mit vollen Händen zu greifen sucht.

BRD 2013 REGIE Lars Kraume DARSTELLER Jördis Triebel, Nina Kunzendorf, Lisa Hagmeister, Angela Winkler, Ernst Stötzner KAMERA Jens Harant MUSIK Julian Maas, Christoph M. Kaiser AB 12 JAHRE – LÄNGE 89 MIN. FILMREIHE Auslesefilm WEB-LINK http://www.meineschwestern.de

Das Utopia-Programm heute und morgen:

Mittwoch. 19. März

13.30 UHR Bibi & Tina – Der Film

13.45 UHR Pettersson & Findus – Kleiner Quälgeist, große Freundschaft

15.30 UHR Pettersson & Findus – Kleiner Quälgeist, große Freundschaft

15.45 UHR Bibi & Tina – Der Film

17.45 UHR Madame empfiehlt sich

18.00 UHR The Grand Budapest Hotel

20.15 UHR The Grand Budapest Hotel

20.30 UHR Madame empfiehlt sich

Donnerstag, 20. März

15.30 UHR Bibi & Tina – Der Film

15.45 UHR Pettersson & Findus – Kleiner Quälgeist, große Freundschaft

17.45 UHR Cerro Torre – Nicht den Hauch einer Chance

18.00 UHR Hannas Reise

20.15 UHR The Grand Budapest Hotel

20.30 UHR Sneak Preview

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.