Da Franz und seine 1200 Freunde

Zum Abschluss: Fröhlicher Stoa-Höhepunkt am Freitagabend

image_pdfimage_print
Fotos: Renate Drax

Fotos: Renate Drax

Wasserburg – Schod is, dass gar is. Die Open-Air-Kinozeit 2013 am scheena Stoa ist vorbei. Am gestrigen Sonntag ging sie zu Ende. Endlich war es mal wieder ein Traumsommer für Kino-Inhaber Rainer Gottwald, der viel zu viele Jahre immer den bangen Blick zum Himmel richten musste. Und an diesem Wochenende gab es noch einmal zwei Höhepunkte. Neben dem Kinderfilm am Samstag allen bisherigen Vorführungen voran da Franz am Freitagabend. Also da Eberhofer Franz mit seinem Dampfnudelblues aus Niederkaltenkirchen, der über 1200 Besucher aus nah und fern anlockte…

OLYMPUS DIGITAL CAMERASchlange stehen war angesagt an der Kasse. Kaum mehr war a Platzerl zu bekommen. Und gelacht wurde gefühlte zwei Stunden lang andauern. Iso-Matte, Decke, sich zurücklehnen und genießen. So ist der Kino-Sommer am Stoa. Und wenn dann auch noch herzhaft gelacht werden darf, dann ist der Filmabend perfekt. So dachten viele am Freitagabend und kamen zur Freude des Kinos Utopia:

[nggallery id=153]

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.