Blau ist eine warme Farbe …

Neu im Kino: Vom Geist der ersten Liebe - Utopia-Programm

image_pdfimage_print

Film/ Blau ist eine warme FarbeWasserburg – Blau ist eine warme Farbe. So lautet der Titel eines neuen Films, der in Cannes gefeiert und mit der Goldenen Palme prämiert wurde und nun auch in Deutschland startet. Er läuft im Januar im Kino Utopia in Wasserburg. Es ist ein Epos über eine Liebe zwischen zwei sehr unterschiedlichen jungen Frauen. Fast ausschließlich wird in Großaufnahmen erzählt, die auf den Gesichtern seiner großartigen Hauptdarstellerinnen Adèle Exarchopoulos und Léa Seydoux ruhen. Diese Intimität ist es, die die Geschichte zu einem berührenden Film macht. So nah – im emotionalen wie physischen Sinne – wie Adèle, der Hauptdarstellerin, ist man einer Filmfigur selten gekommen.

Die 17-jährige Adèle ist sich kurz vor Schulabschluss nur sicher, dass sie Lehrerin werden will. Alles weitere muss noch verhandelt werden. Nach unglücklichen Episoden lernt sie die selbstbewusste lesbische Künstlerin Emma kennen, die allein schon wegen ihrer blauen Haare auffällt. Es ist zunächst Leidenschaft auf den ersten Blick, aus der sich nach und nach eine große Liebe entwickelt, obwohl die beiden jungen Frauen so überhaupt nicht kompatibel erscheinen. Doch je mehr der Alltag Einzug hält, desto schwieriger wird die Beziehung.

Frankreich/Belgien/Spanien 2012 REGIE Abdellatif Kechiche DARSTELLER Adèle Exarchopoulos, Léa Seydoux, Salim Kechiouche, Mona Walravens, Jérémie Laheurte KAMERA Sofian El Fani MUSIK Jérôme Chenevoy, Jean-Paul Hurier AB 16 JAHRE – LÄNGE 180 MIN. FILMREIHE Auslesefilm.

Das lange Kino-Wochenende in Wasserburg

Freitag, 3. Januar:

13.00 UHR Das kleine Gespenst

13.45 UHR Das Geheimnis der Bäume

15.00 UHR Fack ju Göhte

15.05 UHR Der Hobbit: Smaugs Einöde

17.45 UHR Das erstaunliche Leben des Walter Mitty

18.00 UHR Das Geheimnis der Bäume

19.45 UHR Der Medicus

20.15 UHR Das erstaunliche Leben des Walter Mitty

22.30 UHR 2001 – Odyssee im Weltraum

22.40 UHR Inside Llewyn Davis – OmU

Samstag, 4. Januar:

13.00 UHR Die Eiskönigin – Völlig unverfroren

13.45 UHR Das Geheimnis der Bäume

15.00 UHR Der Medicus

15.05 UHR Der Hobbit: Smaugs Einöde

17.45 UHR Das erstaunliche Leben des Walter Mitty

18.00 UHR Das Geheimnis der Bäume

19.45 UHR Der Medicus

20.15 UHR Das erstaunliche Leben des Walter Mitty

22.30 UHR 2001 – Odyssee im Weltraum

22.40 UHR Inside Llewyn Davis – OmU

Sonntag, 5. Januar

11.00 UHR Matinee um 11 Uhr

13.00 UHR Die Eiskönigin – Völlig unverfroren

13.45 UHR Das Geheimnis der Bäume

15.00 UHR Der Medicus

15.05 UHR Der Hobbit: Smaugs Einöde

17.45 UHR Das erstaunliche Leben des Walter Mitty

18.00 UHR Das Geheimnis der Bäume

19.45 UHR Der Medicus

20.15 UHR Das erstaunliche Leben des Walter Mitty

22.30 UHR Das erstaunliche Leben des Walter Mitty

22.40 UHR Inside Llewyn Davis – OmU

Montag, 6. Januar

11.00 UHR Matinee um 11 Uhr

13.00 UHR Die Eiskönigin – Völlig unverfroren

13.45 UHR Das Geheimnis der Bäume

15.00 UHR Der Medicus

15.05 UHR Das erstaunliche Leben des Walter Mitty

17.45 UHR Das erstaunliche Leben des Walter Mitty

18.00 UHR Das Geheimnis der Bäume

19.45 UHR Der Medicus

20.15 UHR Das erstaunliche Leben des Walter Mitty

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.