„Beste deutsche Doku des Jahres“

Ab Freitag im Kino Utopia - Zahlreiche Filmpreise

image_pdfimage_print

unplugged-leben-guaia-guaia-G1_4498825Wasserburg – Hinter dem ungewöhnlichen Titel „Unplugged Leben Guaia Guaia“ verbirgt sich die vielleicht beste deutsche Doku des Jahres – ab Freitag im Kino Utopia in Wasserburg: Sobo Swobodnik porträtiert per Handkamera das außergewöhnliche Straßenmusiker-Duo Guaia Guaia. Zwei junge alternative Künstler: Die beiden Anfang-Zwanzigjährigen Elias und Luis verbinden Troubadour-Kultur mit Gesellschaftskritik – beatlastige Party mit Punk-Gitarren und Anti-Konsum-Haltung mit Do-it-yourself-Mentalität …

unplugged-leben-guaia-guaia-G1_4498820Alles garniert mit einem Schuss Anarchie und jede Menge positiver Vibes, spiegelt der Film den Freiheitsgedanken zweier Musiker, die permanent durchs Land reisen und unterwegs in Fußgängerzonen, Privatpartys oder Straßenkreuzungen die Zuschauer und Passanten begeistern.

Filmpreise: Internationales Filmfest München 2012, „Neues Deutsches Kino“: Publikumspreis; Get Rich Filmfestival Offenbach 2012: Publikumspreis und Jurypreis – empfohlen ab 13 Jahren.

Deutschland 2012 – REGIE Sobo Swobodnik – DARSTELLER Elias Gottstein, Carl Luis Zielke – KAMERA Bernhard Kübel, Lars Lenski, Jakob Wassermann – MUSIK Guaia Guaia – AB 0 JAHRE – LÄNGE 96 MIN. – FILMREIHE SommerJugendKino – Utopia Wasserburg – WEB-LINK www.unpluggedleben.de.

Das Programm der nächsten Tage

Mittwoch, 21. August: 18 Uhr Jackie – Wer braucht schon eine Mutter? – 19 Uhr Dampfnudelblues – 20.15 Uhr Lone Ranger – 21 Uhr Trance – Gefährliche Erinnerung.

Donnerstag, 22. August:18.15 Uhr Frances Ha.

Freitag, 23. August: 18.15 Uhr Frances Ha – 18.30 Uhr Unplugged: Leben Guaia Guaia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.