Besonders wertvoll: Schnee von gestern

Worüber die Überlebenden des Holocaust nicht sprechen konnten

image_pdfimage_print

FilmWasserburg – Schnee von gestern. So heißt ein Film, der nach Ostern im Wasserburger Kino anläuft. Der Dokumentarfilm von Yael Reuveny schildert die unglaubliche Geschichte ihrer eigenen Familie: Ein deutsch-israelischer Film über eine Israelin, die ihr bis dahin völlig unbekannte deutsche Verwandte besucht – die selbst erst kurz vor dem Treffen von ihrem israelischen Familienzweig erfuhren…

Ende des Zweiten Weltkriegs sind die Geschwister Michla und Feiv’ke die einzigen Überlebenden der jüdischen Familie Schwarz aus Wilna. Nach dem Krieg wollen sie sich am Bahnhof von Lodsch treffen, doch dieses Treffen kommt nie zustande. Die Folgen des verpassten Wiedersehens für die Generationen danach und die Geschichte einer Familie über Jahrzehnte hinweg werden in diesem bewegenden Dokumentarfilm der jungen Filmemacherin Yael Reuveny mitreißend aufgearbeitet.

Durch die persönliche Herangehensweise bekommt der Zuschauer den Eindruck, bei der Suche nach den familiären Wurzeln und Geheimnissen direkt dabei zu sein. Es ist nicht nur ein Film über die Vergangenheit, sondern vor allem ein Porträt über die Familie heute und deren Auseinandersetzung mit dem, was war – dargestellt aus der Perspektive der dritten Generation nach dem Krieg. Was als beinahe detektivische Spurensuche beginnt, entwickelt sich zum spannenden Psychogramm zweier Familien und zum Dokument einer behutsamen Annäherung. Prädikat besonders wertvoll.

Deutschland/Israel 2013 REGIE Yael Reuveny KAMERA Andreas Köhler MUSIK Volker Bertelmann AB 0 JAHRE LÄNGE 100 MIN. FILMREIHE Israeli Cinema WEB-LINK http://www.klv53.de/schnee-von-gestern.html

Das Kino-Programm heute und morgen:

Dienstag

15.15 UHR Antboy

15.30 UHR Die Abenteuer von Mr. Peabody & Sherman

17.45 UHR Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand

18.00 UHR A Long Way Down O.m.U.

20.15 UHR HER

20.30 UHR A Long Way Down

Mittwoch

15.15 UHR A Long Way Down

15.30 UHR Pettersson & Findus – Kleiner Quälgeist, große Freundschaft

17.45 UHR HER

18.00 UHR Nicht mein Tag

20.15 UHR Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand

20.30 UHR A Long Way Down

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.