Beltracchi – die Kunst der Fälschung

Doku mit ironischen Einblicken hinter den Kulissen

image_pdfimage_print

KunstfilmWasserburg – Beltracchi – die Kunst der Fälschung. So heißt eine Doku, die im März im Wasserburger Utopia als Auslesefilm läuft. Was unterscheidet den Künstler vom Handwerker und was das Original von der Fälschung? Den charismatischen, zu sechs Jahren Gefängnis verurteilten Maler Wolfgang Beltracchi, der sich einst die Lücken im Werkverzeichnis großer Künstler wie Campendonk oder Ernst zunutze machte, zeigt der Film bei seiner Arbeit im Atelier, während des offenen Vollzugs …

… sowie im ganz privaten Umfeld. Dabei dürften nicht nur Kunstfreunde an diesen spannenden, mitunter ironischen Einblicken in den Kunstbetrieb Gefallen finden.

Nach Arne Birkenstocks aufschlussreicher, ganz auf den Kunstfälscher Wolfgang Beltracchi zugeschnittener Dokumentation stellen sich viele Fragen.

BRD 2013 REGIE Arne Birkenstock DARSTELLER Wolfgang Beltracchi, Helene Beltracchi, Hendrik Hanstein (Auktionator) KAMERA Marcus Winterbauer MUSIK Dürbeck & Dohmen AB 0 JAHRE LÄNGE 102 MIN. FILMREIHE Auslesefilm WEB-LINK http://www.senator.de/movie/beltracchi-die-kunst-der-faelschung

Das Programm heute und morgen

Montag, 17. März

13.30 UHR Bibi & Tina – Der Film

13.45 UHR Pettersson & Findus – Kleiner Quälgeist, große Freundschaft

15.30 UHR Pettersson & Findus – Kleiner Quälgeist, große Freundschaft

15.45 UHR Bibi & Tina – Der Film

17.45 UHR Das finstere Tal

18.00 UHR The Grand Budapest Hotel

20.15 UHR The Grand Budapest Hotel

20.30 UHR Madame empfiehlt sich

Dienstag, 18 März

13.30 UHR Bibi & Tina – Der Film

13.45 UHR Pettersson & Findus – Kleiner Quälgeist, große Freundschaft

15.30 UHR Pettersson & Findus – Kleiner Quälgeist, große Freundschaft

15.45 UHR Bibi & Tina – Der Film

17.45 UHR Dallas Buyers Club O.m.U.

18.00 UHR The Grand Budapest Hotel

20.15 UHR The Grand Budapest Hotel

20.30 UHR Nymphomaniac 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.