Bayerisch und „mitten im Lebn“

Helga Brenninger am kommenden Freitag live im Queens

image_pdfimage_print

HELGA_BRENNINGER-kWasserburg – Jazz, Blues, Pop, Balladen und Latin – das alles vermischt mit viel boarischem Lebensgefühl: Helga Brenninger steht musikalisch und textlich „Mitten im Lebn“. Und so heißt auch ihr Programm, mit dem sie am kommenden Freitag, den 27. März, die Musikliebhaber der Stadt im Queens beglückt. Die Sängerin und Gitarristin konnte sich durch zahlreiche Auftritte in diversen Coverbands schon einen Namen in der Region machen und präsentiert nun eigene Songs mit bayerischen Texten.

Über sich selbst sagt sie: „Die Liebe zur Musik habe ich mit neun Jahren beim ersten Gitarrenunterricht entdeckt und seit dem versuche ich mich musikalisch auf vielen Ebenen weiterzuentwickeln. Mit unterschiedlichen Combos fühle ich mi schon seit 20 Jahren auf der Bühne wohl und singe und spiele Coversongs verschiedenster Richtungen.

Von Natur aus sehr neugierig und weltoffen möchte ich mit eigenen Liedern meine Geschichten in musikalischer Form weitergeben und dabei auch die Liebe zu mir selbst und andern Menschen ausleben. Meine Texte sind auf bayrisch in „meiner Herzenssprache“ geschrieben und lassen dem Zuhörer an meinem Lebensgefühl teilhaben. Drei kreative Musiker grooven an meiner Seite und geben den Liedern eine abwechslungsreiche und interessante Mischung aus Pop, Blues und Balladen: Bertram Liebmann am Piano, Bernhard Henke am Schlagzeug und Joni Kollenda am Bass.“

Freitag, 27.März, Queens in Wasserburg, 20 Uhr

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.