Die Füße aus dem Kanu baumeln lassen

So schön können Ferien daheim sein: Unser Urlaubs-Tipp zur Alz

image_pdfimage_print

DSCN7285

Endlich Ferien! Und jetzt auch noch schönstes Sommer-Wetter. Doch wohin, wenn nicht nach Spanien oder Italien? Unser Tipp: Einfach mal entspannt zuhause bleiben und sich durch Tagesausflüge in der Region die Urlaubszeit versüßen. Ein wunderschöner – und erschwinglicher – Tagesausflug ist eine Bootstour auf der Alz, der nicht nur kleine Indianer und Piraten begeistert. Los geht’s in Seebruck …

… wo man sich für wenig Geld Kanus oder Kajaks leihen kann. Der Bootsverleih „Wassermann“ beispielsweise verleiht Kanadier für 13 Euro pro Person.

Im Preis enthalten ist ein praktischer Taxi-Service: Wer möchte, kann mit seinem Pkw direkt an die Ausstiegsstelle in Truchtlaching fahren. Von da aus geht täglich um 11 Uhr ein Taxi zurück nach Seebruck. Dort steigt man dann mit seinem geliehenen Kanu in die Alz und schippert gemütlich nach Truchtlaching – zu seinem Auto.

Die Leihboote können einfach am Zaun neben der Ausstiegsstelle stehen gelassen werden, der Besitzer sammelt diese jeden Abend ein.
Natürlich kann man auch sein eigenes Boot mitbringen und damit die Alz befahren – oder man lässt sich einfach mit einer Luftmatratze treiben. Dies ist allerdings nur bei einem relativ hohen Wasserstand zu empfehlen – ist die Alz sehr niedrig, könnte man sich die Matratze an Steinen kaputt schürfen.

Die Bootsfahrt von Seebruck bis Truchtlaching dauert je nach Wasserstand und Ruderkraft zwei bis drei Stunden. Vorsicht an der Ausstiegsstelle in Truchtlaching: Die Buben spielen dort gerne „Preißen versenken“ – das heißt, sie springen genau dann von der Brücke hinunter in die Alz, wenn Touristen auf ihren Kanus und Kajaks darunter hindurchschippern. Wer Pech hat und bis dahin noch trocken war, wird spätestens an dieser Stelle nass gespritzt.

Wer den Bootsausflug gemütlich ausklingen lassen und nicht gleich wieder nach Hause fahren möchte, hat auch die Möglichkeit auf einem der vielen Campingplätze rund um den Chiemsee zu zelten. Gepflegte Anlagen, Stege direkt in das „Bayerische Meer“ und herrliches Berg-Panorama sorgen für Urlaubs-Feeling direkt vor der Haustüre. HF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.