Wia im Winter

image_pdfimage_print

Des derf doch ned wahr sei: Do homs a Geld im Himme drom, dass de Kühlung an ganzen Dog laffa lossn. Eine Saukältn is des grod wida und de Wallensteiner werd schee staad angst und bang. Braucht‘s aber ned: Moing is Siebenschläfer. Und wia do s‘Weda is, soi‘s dann sieben Wocha bleim. Bast akorat. De Festspiele am Inn gehn erst in acht Wocha o. Oiso, lieber Petrus, schee dei Kühlung de nächstn Wocha laffa lossn, nacha geht da spaadastns am 22. August da Saft aus und es werd endlich schee warm. Des wär a gfrogte Sach. Obwoi, wurscht is‘s aa wida, lieber Petrus, nimm de ned so wichtig! Wenn‘s rengt hom de Besucher am Inndamm a Doch übern Kopf und wenn‘s koid werd, gibt‘s an historischen Glühwein. Wallenstein konn kemma… …moand da Huaba.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.