Üba de Achtung füran Schiri!

image_pdfimage_print

OLYMPUS DIGITAL CAMERAAngenommen, Sie san a Hobbykünstler und malen. A Buidl. Sie tupfn weiße Farbe inan Fluss – ein Schwan. Plötzlich jubeln und johlen zig Menschen. „Super, wir lieben Tiere, weiter so.“ Sie malen dann a Wolke. Das Publikum buht und pfeift. „Scheiß-Wolke. Nieder mit dem Maler!“ Wia eigentlich soi ma da seim Hobby nachgeh? Des hob i mi gfrogt, ois i so ähnliche Zeilen erst wo glesen hob. Aba dann war ma klar, jeda Schiri bei uns muas. Er muas seim Hobby nachgeh, aa wenn’s hoast „Scheiß-Schiri, du Grattler“. Er kon ned einfach geh. Sie wissen scho, wos ma an Schiri ois hoaßn kon. Sei Leistung werd imma kommentiert. In da Regel negativ. Da Kurzmeier Sepp is ans Mikro ganga in Ramerberg und hod ois Schiri-Obmann vo da Wertschätzung gred. A Botschaft is gwen. De Botschaft, de aa hoaßt, dass jeda Fehler macht. Wer eigentlich wui so a Hobby übanehma? A Schiri für de andern sei? Respekt davor – und einfach dro denga, wenn des nächste Spui beginnt … moand d’Renate.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.