Totalschaden beim ADAC

image_pdfimage_print

Christian-ernstUnglaublich, wos bassiern konn, wenn eine Institution jahrzehntelang im eigenen Saft kocht. So wia da ADAC. Gefälschte Umfragen und womöglich Bewertungen, Privatflüge mit de ADAC-Fliaga und Hubschrauba, Geldverschwendung hint und vorn. Des is‘ scho da Wahnsinn. 15.000 Mitglieder san scho austreten. Ob des aba da richtige Weg is‘, bleibt fraglich. Des is‘, ois ob ma noch am Totalschaden des Auto einfach am Straßenrand flagga losst, des ged doch aa ned. Aber a saubane, überschaubare und durchsichtige Reform ghört scho her, sonst kimmt der Karrn ned ausm Dreck raus … moand da Huaba.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.