Sehenswert!

image_pdfimage_print

Christian1Hom Sie gwusst, dass da Chines a Weihnachts-Fan is? Zumindest da junge Chines. Der gfreid se nämlich olle Jahr auf Weihnachten, weil er se do in Gruppen zamrotten derf – und des ohne Versammlungserlaubnis und ohne, dass eam glei a Polizist a Gummigschoss nocheschiaßt. An Weihnachten feiert de Jugend vo China die Öffnung noch Westen und derf aa amoi richtig über de Stränge schlong. De Gschicht gibt‘s im Städtischen Museum bei uns in Wasserburg. Und no vui mehra solche Gschichten aus da ganzn Welt. Und des von Wasserburger erzählt, die aus elf verschiedene Nationen herstamman. Eine tolle Idee, eine sehenswerte Ausstellung… …moand da Huaba

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu „Sehenswert!

  1. Das mit China ist schon sehr merkwürdig.
    Als ich das 1.Mal in Peking war, bei Saunatemperaturen von 40/45 Grad im Schatten (ohne Sonnenlicht, der Smog hat alles verschluckt !), getraute ich meinen Augen kaum: an vielen Stellen dieser gigantischen Metropole standen – entlang der zwei 4-6 spurigen Stadt-Autobahn-Ringe – überdimensionale, illuminierte Kunststoff – Christbäume mit zig- Girlanden. Meist jedoch in Nähe von Hotelkomplexen mit hohem Ausländeranteil. Dies mitten im tropenheißen Juli.
    Als wir an einem Abend in chinesischer Begleitung ein sehr gutes Speiserestaurant betraten, schallte uns „Original Deutsche Weihnachtsmusik“ auf voller Lautstärke entgegen! Sicher war der Geschäftsführer dort über die deutschen Gäste informiert gewesen.
    Noch lustiger war ein abendlicher Bummel entlang der Lotus – Weiher – in unmittelbarer Nähe zum kaiserlichen Sommerpalast und der „Verbotenen Stadt“. Dort tanzten zu Klängen von „La Paloma“ (aus dem Lautsprecher) zu später Nachstunde hunderte von chinesischen Paaren! „Bayern München – Aufsteller“ (mit den Abbildungen der prominentesten Fußballer) vor vielen Restaurants, Kneipen und Karaoke -Lokalen waren sozusagen obligatorisch.
    Aber man gewöhnt sich dort – in diesem unfassbar gigantischen China – sehr schnell an vielem mehr.

    0

    0
    Antworten