Schon mal bereut?

image_pdfimage_print

OLYMPUS DIGITAL CAMERAMan sieht sie so viel, wie nie – zur Zeit – Tattoos. Bei der Fußball-WM hat gefühlt fast jeder eins und viele gleich ganz viele. Jeder, der tätowiert ist, muss sich von so gut wie jedem, mit dem er darüber redet, die Frage stellen lassen: „Und – was ist, wenn du es in 20 Jahren bereust?“ Ja, was dann. Nichts eigentlich. Da ist jetzt und später auch einfach nur die Geschichte, die jedes Tattoo erzählt. Über den, der es trägt. Ein kleiner Teil Leben. Ob gut gelungen oder eher nicht so gut, bleibt Geschmackssache. Bleibt Kunst. Mit nur einer Wahrheit: Egal, ob mit Tattoo oder nicht, einen schönen Menschen erkennt man nicht am Aussehen moand d’Renate.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.