… na, leida ned!

Gegen-Kommentar vom Huaba zum Halbfinale Bayern - Real

image_pdfimage_print

SONY DSCWos heid gega unsan heiß-geliebten FC Bayern spricht? I hob a unguads Gfui! Und des deischd mi seltn. Hob aa scho mim Maura Metzga, dem oidn Sechzga gwett‘, dass mia heid ausscheidn aus da Schämbiens-Lig. Mia brauchan a Tor und de Spanier kennan ganz gmiadle auf an Konta wartn. Do helfan aa koane 96 Prozent Ballbesitz und koane 124:1 Eckn fürn FCB. A 0:1 auswärts wia in Madrid is‘ a unguade Sach. Oa bläds Tor vo de Spanier und mia brauchan scho drei. Mei Alptraum: Bayern führt bis zur 87. Minutn 1:0. Dann Konta, 1:1. Mia machan de letzten drei Nachspuiminuten voi auf und kassiern no oans. Oiso: Leider 1:2. I kannt rean…. … moand da Huaba!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

6 Gedanken zu „… na, leida ned!

  1. Gä Huaba, ned jetzad scho in Panik vafoin. Es gibt doch a no des berühmte Bayern-Dusl. 🙂 Und a wenn i de Rot`n so gar ned mog…. du woast es ja: des traurige Buildl vo dir… des mog i hoid gar ned. Do muas i ja heid de Bayern fast die Daumen druckn…. Hagud… 😉 … moant d` Elphie

    0

    0
    Antworten
  2. Ha , Huaba! Jetz droht wieder Ungemach. Jetz is nimmer so g’miatlich wia de letzt’n paar Wochan, de dir so guad g’foin ham. Einfach hint’n hocka, genüsslich an der Fuaßboi-Hoibe zuzl’n – wie da Papst an seim Mate-Tee und se danach auf de Schuita klopfa und sog’n: „Mei, warn mia heid wieder guad!“.
    Na, na jetz rührt se wieder was, jetz derf a da Fan wieder zu Höchstleistung auflaffa und genau so schwitzn wia de Spieler auf’m Platz. Do derf di da Bierfleck auf’m Kanapee ned scheniern, weil da vor Aufregung s’Flaschl auskemma is. Heid konnst deine Notfall-Kreislauftropfa in der Turbo-Forte-Version großzügig einemma.
    Aber warum eigentlich? Des wos der Dortmunder Biene-Maja-Verein letztes Jahr g’schafft hod, muas doch für unsere Bayern a leichtes sein. Weil des wos de Madrilenen beim Hinspiel zoagt ham, des konn a jeder. Wia da bissige Hundsköter vor da Hütt’n hocka und warten bis da Postler as Gartentürl aufmacht, um dann zua zu schnappn.
    Wia oft ham mir de Bayern scho bei am Gracherlspui zuagschaugt, das’d da ganz schlecht worn is? Wurscht is g’wen, weils g’wonna ham. Ja, ja i woaß andersrum hods a scho geb’n.
    Mit Sicherheit schaun mir uns am 24. Mai 2014 des Endspui in Lissabon o, wo der FCB wieder moi den Pott hoid. Werst segn!
    Dad mi ja blos no interessier’n, um wos das’d mid’m Maura Thomas g’wett host. I glab, das’d den Rest von da Woch koa Lerberkassemme mehr griagst.

    0

    0
    Antworten
  3. Rot-Weiss FCB

    Wird auf jeden Fall ein knochenhartes Ding, ich mach mir vor allem Sorgen, ob die Vielzahl sogenannter „Eventfans“ eine einschüchternde Atmosphäre und Kulisse schaffen können, das brauchen unsere Jungs heute, die Südkurve allein kann’s nicht richten.
    In diesem Sinne, Madrid aus der Arena brüllen!

    0

    0
    Antworten
  4. I bin zwar a eigfleischda blauer,
    i hoff aber trotzdem dass a deitsche mannschaft ins finale kimmt. Und da bleibt des Jahr nur der FCB.
    Viel Erfolg.

    0

    0
    Antworten
    1. Dem FC B**** viel Erfolg wünschen weil es eine deutsche Mannschaft ist??? Ja aber ganz sicher nicht!!!! Jeder anderen deutschen Mannschaft, aber ganz sicher nicht den B****. Rivalität und Abneigung kann man nicht so einfach abschalten.

      Aber eines muss man ihnen zugestehen, Ahnung haben sie, vor allem der KHR (Zitat: „…der Baum wird brennen…“ oder „…es wird sie die Hölle erwarten…“) :-).

      Nix für unguad und „EINMAL LÖWE – IMMER LÖWE“!!!

      0

      0
      Antworten
    2. Du bist koa eigfleischda Blauer. Vielleicht host a blaues T-Shirt o oder fahrst a blaues Auto, aber des wars dann a scho! A richtiger LÖWE wünscht die Roten ned VIEL ERFOLG! Aber es hod ja eh nix g`nutzt! Jetzt konnst ja heid mit die ganzen roten Anhänger woana….

      0

      0
      Antworten