… mit 18 koa Zeit !?

image_pdfimage_print

OLYMPUS DIGITAL CAMERAGestern in da Nacht gegen 22.30 Uhr: Die Bahnschranken waren bereits geschlossen und die Ampelanlage zeigte deutlich Rot an. Trotzdem fuhr ein 18-Jähriger mit seinem Radl über den Bahnübergang und schlängelte sich durch die geschlossenen Schranken. Auf den Gleisen sah man schon den Zug ganz nah. Polizisten beobachteten den Radler von der Warteschlange aus. Als die Schranken wieder öffneten, stoppten die Polizisten den jungen Mann. Er sagte, er habe keine Zeit gehabt, zu warten. „Nur“ 700 Euro wird es ihn kosten – zum Glück nicht sein Leben … moand d’Renate.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.