Laufend was Gutes!

image_pdfimage_print

Laufen, laufen tut manchmal viel, manchmal eher weniger. Gut sind sechs Laffade beim Schafkopfen, schlecht eine laufende Nase und laufend Miese auf dem Bankkonto. Laufen kann‘s im Leben richtig gut. Ist das ein dauerhafter Zustand, dann hat man einen Lauf. Schlechter ist der Lauf mit „Aus und Ein“. Hat der Tank ein Leck, läuft er aus, läuft die Waschmaschine zu heiß, läuft das Hemd ein. So, jetzt hör‘ i auf, bevor der Schmarrn no größer werd. Aber oan hob i no: Einen richtig guten Lauf, den 4. Wasserburger nämlich. Der hat nicht nur einen sozialen Zweck, sondern macht auch noch Mordsspaß. Mitlaufen! … … moand da Huaba.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.