Hochwasserschaun und zammarucka

Von da Michel Marion

image_pdfimage_print

marionOiso ehrlich, i gibs zua, i hob ma am Sonndog nachmiddog beim Mäci an „To go“ ghoid und bin glei moi obe an Gries! Und hob veststelln miaßn, füa an Nicht-Wasserburger is des völlig unverständlich, wenn ma a Hochwasserschauer is. Aba wenn ma a gebürtiger Wasserburger is, kennt ma des Gfui genau, wia se des ofühlt, wenn da Pegel steigt. Man is aufgratzt, ja fast nervös, am Anfang sigt ma bloß a paar Leid, aba wia auf Kommando kemmans olle raus, obe zum Inn, schaun wos a macht! Nachdem uns a junga Feierwehrla zu Recht vom Inndamm weggschdaubt hod (mid oam Fuaß war i scho drom, nochdem i todesmutig üba des Obsperrbandl gstieng bi). miaß ma weida schaun. No konn ma üba de Bruggn drüba. „Aba nimma lang“, prophezei i meim Nicht-wasserburger Beifahrer, der mi glei moi oraunzt: „Des werst Du wissn.“ Ja, des woaß i, wei i des schließlich scho a baar Moi erlebt hob. Aba schee staad, merk i, dass eam des Hochwasser jez aa nimma so am Osch vorbei geht.

Mia fahrn auffe zur Aussicht, wenig Leid und seng duast fast nix.Grandiose Idee meinerseits: „Fahr ma noch Zell, sigt ma bestimmt wos.“ Ja…des duad ma…Straß weg, Inn do. Des wars dann. Mei Begleiter mecht hoam, i no ned. Und jez is‘ aa no de Innbruggn dicht. Bagger stengan om, koane Leid derfan mehr umme und i mach mi aa aufn Heimweg. Im Radio songs grod durch, das Teile vo Kolbermoor dicht san, mei Schwester hod do grod an Kurs und schlogartig, is de Angst do.

I fahr langsam hoam, mid am sauschlechtn Gwissn, dass i mi so midreißn hob lassn von dem Hochwasser. Dämme brechan, Katastrophenalarm, es werd evakuiert. Dass so brutal werd, hob i echt ned gwusst. Und heid, a paar Dog spada, hör i im Radio vo am Familienvater aus Rosenheim. Er gibt am Radio a Interview. Und wiasn frong, ob vui im Kella hi is, erzählt er unter Tränen vo de obgsoffana Liebesbriafal seiner Frau, die imma im Kella warn. Mia steing de Zachal ind Augn.

Der Nächste erzählt, dass er mit seiner Nachbarin in de letzten zehn Minutn mehr gred hod, ois wia in de letztn zehn Jahr. Jetzt is aus mit meiner Fassung und a paar Zachal ko i nimma weg blinzeln. Und i denk ma, dass echt schod is, dass imma erst wos bassiern muaß, das ma wieda zammruggan. Danke an olle Helfer, Feuerwehrla,THWler, einfach olle, ihr kennts stoiz auf Eich sei! I bin’s!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.