… erstaunlich ehrlich!

image_pdfimage_print

OLYMPUS DIGITAL CAMERAHeute kam diese Nachricht vermehrt in den Medien: Die große Mehrheit der Richter, Staatsanwälte und Rechtspfleger in Bayern fühlt sich durch die hohe Zahl von Gerichtsverfahren permanent überfordert. In einer internen Umfrage äußerte sich mehr als die Hälfte der 5000 sogenannten „Entscheider“ zudem überraschend und erstaunlich selbstkritisch: So würden viele Verfahren viel zu langsam geführt. Außerdem räumten sie ehrlich ein, dass immer wieder Fehler passierten, heißt es aus dem Landtag. Man wolle jetzt Konsequenzen ziehen. Hut ab, eine sehr transparente Form der Selbstkritik … moand d’Renate.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.