Ein paar Wenige = nicht Alle!

image_pdfimage_print

OLYMPUS DIGITAL CAMERAJa, es ist sehr traurig, dass grundsätzlich immer durch Einige, die negativ auffallen, gleich alles Schöne automatisch mit nach unten gezogen wird. Die Realschule in Wasserburg bekommt das seit heute Nacht deutlich zu spüren. Nach dem Abschlussfest zur Mittleren Reife hat es erst richtig großen Ärger in der Stadt gegeben. Und jetzt ärgern sich irgendwie alle. Um gleich mal bei der so praktischen und gerne gewählten Verallgemeinerung zu bleiben! Aus „diesen randalierenden Realschülern in Wasserburg“ werden für so manche jetzt gerne einfach „alle Realschüler in Wasserburg“ und „junge Leute grundsätzlich ohne Werte wie Achtung, Respekt, dem Schätzen von fremdem Eigentum.“

Und das ausgerechnet nach einer offiziellen Feier voller Harmonie und guter Wünsche und mit „schönster festlicher Stimmung“, sagen die, die dabei waren. Am kommenden Mittwoch nun feiert die Realschule wieder – nämlich ihr 60-jähriges Bestehen. Auch wenn jetzt wenige Tage zuvor vielleicht für immer ein Wermutstropfen bleibt – zum Abschluss der Mittleren Reife im Wasserburg 2015 – die Fröhlichkeit zum Jubiläum darf dieser Tropfen nicht ertränken … moand d’Renate.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Gedanken zu „Ein paar Wenige = nicht Alle!

  1. Petra Bailey

    Kann sich denn niemand mehr an seine eigene „Jugend“ zurueck erinnern?
    Eine schlaflose Nacht sollte doch wirklich fuer keinen Menschen ein Problem sein, denn diese jungen Menschen
    verdiehnen doch eine Nacht an denen sie ihren Triumpf der abgeschlossenen Mittlerer Reife feiern koennen.

    Es sind doch diese jungen Menschen, die unsere Nachfolger sind und auch damit all unsere Welt mit deren
    Wissen und Erfahrung damit in irgend einer Weise helfen.

    Ich bin der festen Meinung, dass es gefeiert werden muss.
    Ich lebe in den USA, und traurigerweise sehr viele junge Menschen haben keinen Schulabschluss, und dadurch sind
    sie auch nicht in der Lage, um der Bevoelkerung beitragen zu koennen. Also freuen sie sich doch nicht nur mit ihren
    Realabschluss Schuelern, aber freuen sie sich doch auch fuer euch selbst!
    Seid stolz, deren Triumpf ist doch wirklich mindestens eine schlaflose Nacht wert!

    0

    0
    Antworten
  2. Ehrliche Meinung

    Also, das gibts doch nicht! Auch wir haben damals unser Abitur gebührend gefeiert und auch bei uns floss Alkohol. Aber an Vandalismus und Polizeieinsätze kann ich mich trotzdem nicht erinnern! Heißt das nun, wir haben unseren Schulabschluss nicht genug gewürdigt?

    Seien Sie mir nicht böse, aber gerade weil man einen Schulabschluss hat, kann man doch Verantwortungsbewusstsein zeigen, oder?

    Leider fängt das aber schon im Schulalltag an! Viele Schulen haben es aufgegeben, Konsequenzen bei Fehlverhalten von Schülern durchzuziehen, da der elterliche Schutzmantel oft nur schwer durch Argumente zu durchdringen ist. Und wenn doch, gibt’s ja auch noch Anwälte …

    Und wenn ich jetzt auch noch solch ein Verhalten der paar Idioten, die alle anderen Abschlussschüler mit hineinziehen, respektieren und am Ende noch würdigen soll, da fehlen mir die Worte…. Und das werde ich auch nicht tun, egal wie hoch die Anzahl der Abschlussschüler in USA ist… Mir tun nur der Ruf der Realschule und alle Schüler leid, die trotz des Feierns einen Funken Anstand und Verantwortungsbewusstsein haben… Und die Anwohner, die das alles ertragen müssen!

    0

    0
    Antworten