Des is doch wirkle ned zum Glaubn …

... moand da Huaba - Einbrecher, Randalierer, dreister Wuidbiesler am Markt-Hütterl

image_pdfimage_print

SONY DSCSelbst da Christkindlmarkt is vor Diebesgsindel und Randalierer ned sicher. Am Wochenende hod de Sekjuritie zwoa Einbrecher auf frischer Tat ertappt, de se am Bazarzelt z‘Schaffa gmacht hom. De Polizei war nachad aa glei do. In da Hofstatt hom a paar Randalierer Bamal ausgrissn – und sand dabei beobachtet worn. Aufgört hom‘s deszweng ned. Am unverschämtesten war ein junger Bursch, der mittn in da Nocht an a Markt-Hütterl hibieselt hod und dabei vom Technik-Chef vom Christkindlmarkt ogsprocha worn is: „Ja, konnst mi ruhig fotografiern. I bin ned von do. Is mia wurscht“, hod der Wuidbielser gsogt, hod noch seim Gschäft obgschüttelt und se ausm Staub gmacht. Manchmoi frogt ma se echt, wos do
bei uns eigentlich los is …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 Gedanken zu „Des is doch wirkle ned zum Glaubn …

  1. Einfach nur traurig, was bei uns die letzte Zeit abgeht????

    0

    0
    Antworten
    1. Marie Bauernschmid

      Regt euch doch nicht so auf, Hunde pinkeln doch auch hin

      0

      0
      Antworten
      1. Dann sollten die Herrschaften in Zukunft vielleicht auch gleich ein Schäufelchen und ein Tütchen mit dabei haben, falls es sie überkommt!! 🙂

        0

        0
        Antworten
  2. Alles Produkte ihrer Umwelt, da seht ihr mal, wozu eine Gesellschaft – ohne Werte und Ehre, nur auf Erfolg getrimmt – führt!

    0

    0
    Antworten
  3. Wenn de staade Zeit amoi vorbei is, nachad werd’s scho wieda ruhiger.
    Moan i.

    0

    0
    Antworten
  4. Ruhiger?? Im Sommer werden dann wieder Wettbieslereien an die Frauenkirche veranstaltet; aber do regt se koaner auf!! Is ja ois net so dramatisch, gell? Und des san ja dann a Auswärtige, weil bei uns in Wasserburg derf ma se ja schlecht benehma; Kinderstum bleibt dawei dahoam.

    0

    0
    Antworten
    1. Dora, des war a Bomó, muaß ma net vasteh.

      0

      0
      Antworten