Bürokratenwahnsinn!

image_pdfimage_print

Christian1Des muass ma se moi vorstelln: In Brüssel bei da EU gibt‘s Leid, de schlong doch ernsthaft vor, dass des ehrenamtliche Angaschmo vo Freiwillige auf a paar Stund in da Woch beschränkt wern muass. Wahnsinn, do konn de Feierwehr glei zuasparrn. Genauso irr is‘ de EU-Viecherverordnung, de größere und überregionale Märkte unmöglich macht. Da Wasserburger Daummarkt ist damit so guad wia beim Deifi. 40 Jahr hod‘s nix geben und ois hod funktioniert (ja, Tierschützer, i woass scho, dass Eich aa ned ois basst hod) – bis in Brüssel da Bürokratenwahnsinn ausbrocha is. Und der is manchmoi schlimma wia da Rinderwahnsinn… …moand da Huaba.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

6 Gedanken zu „Bürokratenwahnsinn!

  1. Richtig so!Lob an die EU!
    Die Menschen müssen verstehen dass sich der Staat nicht weiter aus seiner Verantwortung ziehen kann und alles über Ehrenamtliche und Stiftungen am Leben erhalten werden kann sonst haben wir hier bald amerikanische Zustände. Zudem vernichtet Ehrenamt bezahlte Arbeitstellen.
    Dass die EU auch endlich den Tierschutz ernst nimmt ist ebenfalls zu begrüßen!

    0

    0
    Antworten
  2. PS: Dass es die letzten 40 Jahre keine Probleme gab ist überhaupt kein Argument, meiner Meinung nach ist es Tierquälerei wenn Tiere in winzige Käfige gesperrt werden. Nur weil Tierquälerei Tradition hat kann man doch nicht einfach weiter machen, inzwischen sind die Katalanen sogar soweit dass sie den Stierkampf verboten haben, da wird Wasserburg grad noch ertragen können keinen Taubenmarkt mehr zu haben.

    0

    0
    Antworten
    1. Christian Huber Beitragsautor

      Das Team der Wasserburger Stimme würde es sehr freuen, wenn zu so interessanten und wichtigen Themen nicht nur anonyme Meinungen abgegeben würden.

      0

      0
      Antworten
  3. Tut mir Leid,
    aber dafür ist das Internet da, dass man auch mal anonym sein darf.Außerdem sind Namen nur Schall und Rauch, es zählt nicht wer etwas sagt sondern was man sagt.

    0

    0
    Antworten
  4. Es ist ein Irrglaube das Namen nur was für Grabsteine sind. Im Internet sind wir schon lange nicht mehr anonym und es sehr wohl wichtig WER WAS sagt. Wenn ich zu meiner Meinung stehe dann kann ich selbige mit meinem guten Namen unterschreiben.
    Wer einen Kleintierzüchter mit einem (S)Tierquälende Katalanen vergleicht der hat von der Materie nicht die blasseste Ahnung. Ich persöhnlich habe noch keinen Züchter mit der Lanze hinter einem Kaninchen her rennen sehen.

    0

    0
    Antworten
  5. Marienplatzler

    Ja, es tut sehr weh wenn man mitansehen muss, dass die nächste Traditionsveranstaltung nur aufgrund irgendwelcher nicht nachvollziehbarer Verordnungen vor dem Aus steht. Es wurde ja schon die letzten Jahre(Jahrzehnte) auf den Tierschutz geachtet und auch rigoros umgesetzt. Es ist doch Hirnrissig zu Glauben, dass die Züchter auf ihre Tiere nicht acht geben. Sie kamen seinerzeit aus Spanien, Italien, Frankreich, EX-Jugoslawien, usw… in den 90ern kamen auch noch die ganzen Ostblockstaaten hinzu, auch viele Russen wurden gesehen. Das war eine Veranstaltung die Wasserburg Europaweit nachhaltig bekannt machte. Diese Züchter suchten neue Rassen bzw. neue Zuchttiere und da ist es zu vernachlässigen, wenn das Tier mal 2 Tage unterwegs ist um dann ein Leben lang in friedlich in einem verantwortungsvollen Zuchtbetrieb zu sein. Wenn es kein überzeugter und hingebungsvoller Züchter wäre, würde er auch nicht die lange Anreise auf sich nehmen um etwas neues zu entdecken…

    Auf den geistigen Brechdurchfall von Prince512 möchte ich nicht weiter eingehen, aber was hat das Ehrenamt mit Arbeitsplätze zu tun????

    Im übrigen möchte ich die Behördliche Verordnung noch ein wenig weiterführen:
    Ist es dann richtig, dass ich mit meinen Hund (oder auch andere Haustiere) im Auto nicht über die genannten Landkreise hinaus befördern darf? Und warum Schlachttiere immer noch über Tausende Kilometer verfrachtet werden dürfen… Bitte um eine kompetente Antwort von einem klugen Menschen!

    0

    0
    Antworten