Ärger nach Kulturpreis

image_pdfimage_print

Christian-ernst„Dankschee für den scheena Omd!“ Des woit unsa Wasserburger Urgestein, de Irlbeck Dorle, am Freitag bei da Landkreis-Kulturpreisverleihung in Neibeiern dem dortign Buagamoasta Sepp Trost sogn. Und wos sogt da Trost? „Wo sand denn Sie überhaupts her, ha?“ Worauf die Dorle scho a bisserl ogfressn gwen is, weil a des ned sofort an ihram Wasserburger Dirndl kennt hod, der Neibeira Gwandbanause. Aber es is no schlimma kemma: Wia de Dorle gsogt hod, „ja seng denn Sie des ned, dass i aus Wasserburg bin“, hod er drauf gmoand: „Mei, aus Wasserburg, da sterbenden Stod. Des werd scho wos sei.“ A scheena Biffe, da Neibeira Buagamoasta… … moand da Huaba.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 Gedanken zu „Ärger nach Kulturpreis

  1. Steigende Mieten stoppen

    Leider, aber wo er Recht hat…

    0

    0
    Antworten
  2. Oiso as Dorle brauchd ned ogfressn sei. Da Neubeira Moar ko ned andasd. Vor daß der aus seina Einöd
    außa kimd, sand Wassaburga wirkle ausgstorbn. So hod a dees sicha gmoand. Andasd ko i mia dees gar ned fiastelln. Er hod nua r aweng ungschickd dahergredt. Sozusagen ins Unreine. Aba vielleichd is eam aa da Groll aufagstiegn, weil olle vo de andan und ned vo eam gredt ham.
    Da ko oans vui umarananda rätsln, oans werds ned lösn kenna.
    Oba, wenn a wirkli gmoand hod, wos a gredt hod, nachad… Oiso i wohnad liaba in dera sterbnden Stodt, ois wiar in am Dorf aufm Berg, des langsam vafoid.

    0

    0
    Antworten
  3. Vielleicht ist ihm eingefallen und sauer aufgestossen, dass es ein Wasserburger war (Graf Konrad von Wasserburg), der den Neubeurern ab 1235 zeigte, wie man aus einem Steinhaufen eine ordentliche Burg baut. Erst danach konnte sich Neubeuern richtig entwickeln. Wenn sich eine Gemeinde, die auf Fremdenverkehr und Tourismus angewiesen ist, einen solchen arroganten Schönling leisten kann? Jedenfalls weiß man jetzt, wo man einen größeren Bogen machen muß. Tatsache ist, dass Wasserburg weit lebendiger ist, als so mancher Kastanienbaum in Neubeuern.

    0

    0
    Antworten
  4. des war wahrscheinlich a Freud´scher Verhörer…der hoad sicha „dera schena Stod“ gsogt…de redn hoid a bissal anders in de Berg … „da sterbenden Stod“, des ko ma ja gar ned aussprecha

    0

    0
    Antworten