… a teurer Eintritt!

image_pdfimage_print

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOh mei, des war klar, dass am Dobrindt seine Chaos-Pläne zur Maut in der jetzigen vorläufigen Endfassung“ aufregen. Schließlich gäts nimma nur um de Autobahnen, so wia überoi anders aa – na, bei uns is de Maut glei moi für alle Straßen in Deutschland geplant. Des gsamte Straßennetz vo 650.000 Kilometern. Des bringt unsern Nachbarn Österreich seit Tagen in Wallung. „Deutschland spielt gut Fußball, aber hat sich auch an EU-Recht zu halten“, sagt da Ober-Österreicher, da Bundeskanzler Faymann. Guad, liabe Österreicher, jez loss ma des mim Fuaßboi moi ausm Spui – aba irgendwia hod er ja Recht, da Faymann, weil mit dera Komplett-Straßensystem-Maut ned wirklich a gastfreundschaftlichs Gfui bleibt. De deutsche Maut wirkt auf oamoi agrad wia a Eintrittsgeld in unsa schönes Land  … moand d’Renate.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu „… a teurer Eintritt!

  1. Im Bundes-Verkehrsministerium wird ein neugeborenes Baby gefunden! Großes Rätselraten, wer ist der Vater? Sagt ein höherer Beamter: „Von uns kann es keiner gewesen sein! Bei uns ist noch nie was mit Lust und Liebe gemacht worden! Bei uns ist noch nie was fertig Entwickeltes raus gegangen und schon gar nicht in neun Monaten. Und bei uns ist noch nie was mit Hand und Fuß gemacht worden“! Von uns war es niemand!

    0

    0
    Antworten