… a sauguade Methode!

image_pdfimage_print

Christian1Die hundsgemeine oberbayerische Wuidsau, so wia ma‘s olle ausm Ebersberger Forst und vom Wappen unserer Nachbarstod kennan, is ein listiges Tier. Sie grunzt ein wenig unauffällig vor sich hin und duat vor allem zwoa Sachan: Sich kräftig vermehren und oisamt zamfressn, wos ihra zwischen de Beißer kimmt. Vom Kadoffe bis zum Maiskolbn. So vui, dass de Bauern schee langsam a Stinkwuad auf de Wuidsau hom. In Eichstätt, des schreibt da Donaukurier, hom‘s da Wuidsau jetzt sogar an Kriag erklärt. Mit Drohnen und Nachtsichtgeräten werd der Vielfresser verfoigt. Oa Bauer hod a bsonders guade Abschreckungsmethode entwickelt: Er beschallt seine Felda mit Techno-Musi – a sauguade Idee… … moand da Huaba.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.