Kino, Theater und Musi

Festliche Blasmusik in der Klosterkirche

Die Trachtenblaskapelle Ramsau lädt nach Au am Inn ein

Die Trachtenblaskapelle Ramsau lädt zum jährlichen Kirchenkonzert am Sonntag, 30. April, um 20 Uhr in die Klosterkirche Au am Inn ein. Unter dem Motto „Festliche Blasmusik" wird in den Marienmonat Mai eingestimmt. Den Auftakt des Konzerts gestaltet die Jugendblaskapelle Ramsau. Der Eintritt ist frei.

Eine Aufforderung zum Anderssein

Unser Tipp „Maikäfer, flieg!": Ein Kino-Juwel nicht nur für die Jugend in Wasserburg

Ein wichtiger Film, nicht nur für die Jugend: „Maikäfer, flieg!" Ab dem morgigen Donnerstag ist dieser Film nachmittags im Wasserburger Kino zu sehen. Christine Nöstlingers literarische Kindheitserinnerungen sind mehr als eine autobiographisch-geprägte Jugendgeschichte - sie sind ein Plädoyer für den Frieden und gleichzeitig eine Aufforderung zum Anderssein.

… wo de Bartli de Most holt

Die Schweiz zu Gast in Wasserburg: Morgen Geheimtipp-Kabarett mit Veri

Eigentlich heißt er Franz-Xaver. Aber für lange Namen ist heute keine Zeit mehr. Deshalb einfach: Veri. Bei uns noch ein Geheimtipp: Kurz, knapp, knackig. Einer, der nicht immer politisch korrekt ist, aber immer witzig und träf, wie der Schweizer sagt! Veri alias Thomas Lötscher ist am morgigen Donnerstag, 27. April, um 20 Uhr im Festsaal des Inn-Salzach-Klinikums in Gabersee zu Gast. Im Rahmen des dortigen Kulturprogramms. Wo es noch Karten gibt …

Herzallerliebst, was willst du mehr?

Beseelte Musikalität: Da Pixner Herbert in Haag, mehr sogn ma ned - Oder doch ...

Tosenden Applaus gibt es ja öfter mal bei den vielen, guten Veranstaltungen im Altlandkreis - aber langanhaltende Standing Ovations dann doch nicht ganz so oft: Herbert Pixner, das musikalische Multi-Talent, ließ seine Zuhörer - nein, seine Fangemeinde - auf Einladung der Trachtenblaskapelle Ramsau im Haager Bürgersaal geradezu atemlos zurück. So viel beseelte Musikalität - so viel Spielfreude und Charme, Tempo und Traum, Begeisterung und Berührung -  mehr als zwei Stunden 'finest ...

Ein kleines Dorf, ein großer Plan!

Gemeinsam stark sein - Wie eine mutige Idee die Bürger beflügelte - Unser Kino-Tipp

Von Bananenbäumen träumen - so heißt ein neuer Film in der Wasserburger Reihe Landleben ab dem kommenden Donnerstag im Kino-Programm. Es geht um Oberndorf, ein Dorf im Mündungsgebiet der Elbe – die Gemeindekasse ist leer, Arbeitsplätze sind rar, kleine Höfe werden aufgegeben. Doch einige Dorfbewohner wollen sich nicht mit dem drohenden Niedergang abfinden. Sie machen gemeinsam eine Kneipe auf und fassen einen kühnen Plan – sie wollen Geld zur Rettung des Dorfes verdienen. Die Basis ...

Kirchenmusik in der Altstadt

Erste feierliche Maiandacht in der Frauenkirche - Zahlreiche Termine

Am Montag, 1. Mai, findet um 19 Uhr in der Wasserburger Frauenkirche die erste feierliche Maiandacht mit Kirchenchor und Orchester statt. Es sind unter anderem Werke von Schubert und Schmid zu hören. Am Sonntag, 14. Mai, ist um 10 Uhr in St. Jakob die Feier der Erstkommunion. Es singt der Kinderchor „Cantini". Das weitere Programm:

Sich Vertrauen verdienen?

„Papa, warum ist es schwieriger, wenn man ein Schwarzer ist?" Unser Kino-Tipp

Ein Dorf sieht schwarz - so heißt eine neuer, französischer Film ab dem kommenden Donnerstag im Wasserburger Kino! Nach einer wahren Geschichte geht es um einen kongolesischen Arzt, der mit seiner Familie in die französische Provinz zieht. Mitte der 1970er Jahre begegnet er dort unhaltbaren Vorurteilen.

Bauer unser …

Unser Kino-Tipp: Ein Film, der Lust macht, bewusst heimische Lebensmittel zu genießen

Bauer unser – dieser Auslesefilm aus Österreich läuft an diesem Wochenende noch mal täglich im Wasserburger Kino. So vielfältig die Bauern, die zu Wort kommen – vom Biobauern bis zum konventionellen Agraringenieur – so einhellig der Tenor dieser Doku: So kann es nicht weitergehen! Das Mantra der Industrie – schneller, billiger, mehr – stellen die meisten von ihnen in Frage. Ein sehenswerter Film, in dem deutlich wird, wie Wirtschaftspolitik und Gesellschaft immer öfter vor der ...

In Forsting: Ein Mann der klaren Worte!

Christian Springer der kabarettistische Stargast beim Jubiläumsfest des SVF - Vorverkauf

Er wird auch in Forsting zur Hochform auflaufen: Christian Springer (unser Foto) ist der kabarettistische Stargast beim Jubiläumsfest des SV Forsting/Pfaffing zum 60-jährigen Bestehen. Am 20. Mai um 20 Uhr - ein Samstagabend im Brauereistadl. Beim Derblecken ist er ein Freund klarer und bissiger Worte, zuletzt deutlich spürbar beim Starkbieranstich im Münchner Löwenbräukeller. Er hält den Politikern - egal, welcher Couleur - den Spiegel vor. Er legt den Finger in die Wunden - auch in die ...

Ein Til Schweiger-Film für die Kids

Unser Ferien-Kino-Tipp: Tochter Emma geht als Conni wieder auf Abenteuerreise

Conni & Co 2 - so einfallslos dieser Filmtitel auch klingt, es handelt sich um die Fortsetzung des beliebten Films, der wiederum auf einer beliebten Kinderbuch-Reihe basiert. Ab dem heutigen Donnerstag im Wasserburger Utopia zu sehen: Während der erste Teil noch von Emil-und-die-Detektive-Regisseurin Franziska Buch nach einem Drehbuch von Vanessa Walder inszeniert wurde, hat beim zweiten Teil Til Schweiger als Regisseur und Co-Autor das kreative Ruder übernommen. Tochter Emma spielt ja die ...

Bist du jetzt ein anderer Mensch?

Unser Kino-Tipp: Der schnörkellose Psychothriller „Zwischen den Jahren" im Utopia

Zwischen den Jahren. So heißt ein neuer Auslesefilm aus Deutschland, der ab dem kommenden Donnerstag im Wasserburger Utopia-Spät-Programm läuft. Der schnörkellose Psychothriller aus deutschen Landen überzeugt durch atmosphärische Dichte, lakonische Dialoge sowie exzellente Darsteller. Allen voran ein grandios leinwandpräsenter Peter Kurth, der für „Herbert“ nicht umsonst den Deutschen Filmpreis bekam. Ein ziemlich starkes Kino-Debüt, das die „Perspektive Deutsches Kino“ auf der ...

Top-Wetter für einen Kino-Besuch

Unser Tipp heute: Zazy, ein Film zwischen Drama, Psychothriller und Märchen

So unfreundlich das Wetter grad immer wieder mal ist - mit Regen, Schnee und kaltem Wind - für ins Kino zu gehen ist es ideal: Für Groß und Klein gibt es jede Menge Filmhits im Wasserburger Utopia in dieser Woche! Vom besten Oscar-Film des Jahres - Moonlight - über Streifen zum Lachen und zum Nachdenken bis hin zu einem bunten Kinder- und Jugendprogramm. Heute stellen wir den Auslesefikm 'Zazy' vor, der ab Donnerstag im Spätprogramm läuft ...

Es war einmal in Deutschland

Unser Kino-Tipp: Die wahre Geschichte des Juden David Bermann mit Moritz Bleibtreu

Es war einmal in Deutschland - diesen neuen Auslesefilm mit Moritz Bleibtreu in der Hauptrolle zeigt das Wasserburger Kino in der kommenden Woche. Mit einer guten Portion schwarzen Humors erzählt Regisseur Sam Gabarski die unglaubliche, aber wahre Geschichte des David Bermann: Er überlebte als deutscher Jude das KZ und plante nach dem Krieg die Auswanderung in die USA. Ein tiefgründiger Film, in dem das Lachen und Weinen dicht beieinander liegen.

Stadtkapelle begrüßt den Frühling

Superkalifragilistisch-expiallegorisch: Großes Konzert im Badria - Karten-Vorverkauf läuft

Ganz druckfrisch ist dieses Plakat: „It’s Showtime“ heißt es am Samstag, 6. Mai. in der  Badria-Halle. Die Wasserburger Stadtkapelle lädt zu ihrem beliebten Frühlings-Konzert ein! Der Vorverkauf hat begonnen. Waren im vergangenen Jahr die Konzerte der Stadtkapelle Wasserburg entweder von einer besonderen Komposition oder vom Jubiläum und somit dem Rückblick des Stadtkapellmeisters Michael Kummer auf seine Zeit in Wasserburg geprägt, ist im Frühlings-Konzert wieder eine ...

Die Schöne und das Biest

Unser Kino-Tipp für die Feiertage: Der Film zum meist gesehenen Trailer aller Zeiten

Die Schöne und das Biest - dieser romantische Märchen-Klassiker als neuer Auslesefilm mit Emma Watson in der Hauptrolle läuft am morgigen Donnerstag über die Oster-Feiertage im Wasserburger Kino an. Fans scheinen sich gerne wieder in die Kindheit zurück versetzen zu lassen, denn die erste Veröffentlichung des Filmtrailers brach Rekorde: Mit 91,8 Millionen Views in 24 Stunden wurde die „Schöne und das Biest“-Vorschau zum meist gesehenen Trailer aller Zeiten.

„Nimm Dich in Acht vor blonden Frauen!“

Schlager der 20er mit Iva LaDiva: Ab aufs Parkett in der Wasserburger Schranne

Am Mittwoch, 10. Mai, heißt es wieder „Jazz in der Schranne". Auf dem Programm steht diesmal „Les Garçonnes - nimm Dich in Acht vor blonden Frauen!“ Die vierköpfige Kapelle um die glamouröse Chanteuse Iva LaDiva kommt schnell zur Sache und entflammt das Temperament der tanzwütigen Nachtschwärmer.

Mary’s Land

Unser Kino-Tipp zum Karfreitag: Doku über Gottes Wirken, aufgebaut wie ein Thriller

Mary's Land. So heißt ein spiritueller Film der anderen Art am Karfreitag-Mittag im Wasserburger Kino. Das Werk des Spaniers Juan Manuel Cotelo ist teils Spielfilm, teils Dokumentation über Gottes Wirken durch Maria in der Welt des 21. Jahrhunderts. Aufgebaut ist er wie ein Agenten-Thriller: Des Teufels Advokat zieht durch die Welt, um Menschen zu befragen, die eine Bekehrung erlebt haben. Die Untersuchungsfrage lautet: Was ist dran an diesem Gott, der „Vater“ genannt wird, wer ist dieser ...

Ein Konzert für den Kindergarten

„Zappndudap" und „Kreiz&Quer" musizieren gemeinsam im Inn-Salzach-Klinikum

Konzert für einen guten Zweck: Der Chor „Zappndudap" und das Quintett „Kreiz&Quer" musizieren am Samstag, 6. Mai, um 20 Uhr im Festsaal des Inn-Salzach-Klinikums zugunsten des Montessori-Kindergartens. Der Wasserburger Chor „Zappndudap" feiert mit diesem Konzert sein zehnjähriges Bestehen.

Wer man sein will

Unser Kino-Tipp: Moonlight - Mit einem Oscar als bester Film 2017 ausgezeichnet

Das mit einem Oscar als bester Film 2017 ausgezeichnete Leinwand-Werk läuft ab der nächsten Woche im Wasserburger Kino: Moonlight! Diese Charakterstudie aus den USA ist eine Sensation. Aber eine ganz stille, unaufgeregte. Der Film handelt davon, was es heißt, als Außenseiter aufzuwachsen und herauszufinden, wer man sein will, welchen Platz man einnehmen will in dieser Welt, die es nicht immer gut mit einem meint ...

Schlossmusik begeistert Publikum

In Schonstett: Blasmusikalische „Ode an die Freude" und Grüße aus der Schweiz

Beim Frühlingskonzert brachte die Schonstetter Schlossmusik gestern ein rundum gelungenes Potpourri aus traditioneller und moderner Musik zu Gehör. Und es gab auch einen Überraschungsauftritt sowie zahlreiche Ehrungen.

Frühlingshafte Klänge in Schonstett

Mix aus Tradition und Moderne: Morgen Konzert der Schlossmusik

Am morgigen Samstag, 8. April, lädt die Schonstetter Schlossmusik zum alljährlichen Konzert in die Mehrzweckhalle Schonstett ein. Geboten wird ein Mix aus traditioneller Blasmusik und modernen Stücken. Einlass ist um 18.30 Uhr, Beginn um 19.30 Uhr. Neben der Schlossmusik präsentieren sich auch die Nachwuchs-Bläser sowie die Jugendkapelle mit frischen Stücken. 

Eine schwarze Komödie

Unser Kino-Tipp: Wenn ein Hund die Hauptrolle in einer Familie einnimmt

Der Hund begraben. Diesen Auslesefilm zeigt das Wasserburger Kino ab der kommenden Karwoche und über Ostern im frühen Abendprogramm. Es ist eine schwarze Komödie über einen zugelaufenen Hund, der langsam die Hauptrolle im familiären Zusammensein übernimmt - zum großen Ärger von Vater Hans. Unvorhersehbar nimmt der Film dramatische Wendungen und spitzt sich fast schon selbstironisch zu einer skurrilen und dennoch nachvollziehbaren Geschichte zu. Kritiker loben den Film als Geheimtipp ...

Der Münchner im Baumburger Himmel

Proben laufen: Theatergemeinschaft Schnaitsee mit Erfolgsstück beim Kultursommer

Die Schnaitseer geben keine Ruhe: Kaum ist der letzte Vorhang mit dem „Boandlkramerblues“ gefallen, steigen die Vorbereitungen für den „Münchner im Himmel und in der Hölle“. Theaterfreunde im südöstlichen Chiemgau dürfen sich schon einmal vorfreuen, denn ab Mitte Juli gastiert die Theatergemeinschaft Schnaitsee mit ihrem Erfolgsstück im Rahmen des Baumburger Kultursommers im historischen Gutshof in Baumburg.

A so a Viecherei

In Griesstätt: Noch drei Aufführungen der Theaterleut im Eckerstodl

Zurücklehnen und viel lachen: „A so a Viecherei“ heißt's an diesem Wochenende noch dreimal in Griesstätt. Die Theaterleut laden herzlichst ein. Schon im ersten Akt hat Georg Frühschütz - gespielt von Hans Kaiser - ein „Problem“, wenn er Tiernamen hört. Das nutzt sein Bruder Dez Frühschütz - dargestellt von Hubert Stiller - mit dem er die Waldbühne betreibt, des Öfteren für einen kleinen Spaß. Als sich dann die ungarische Opernsängerin Ani Füzfö (Antonia Stephan) und ihr ...

Unerkannte Heldinnen

Unser Kino-Tipp: Film über Frauen, die bei der NASA als „menschliche Computer“ arbeiteten

Hidden Figures - unerkannte Heldinnen. So lautet der Titel eines Films, den das Wasserburger Kino am Ostermontag mittags als Feiertags-Matinee zeigt. „Hidden Figures“ erzählt die Geschichte von drei Mathematikerinnen, die bei der Nasa in den späten 1950ern als „menschliche Computer“ arbeiteten. Die wahre Geschichte geht so: Kurz vor Beginn des Computerzeitalters arbeiteten bei der NASA menschliche Computer. Sie hießen auch so. Sie rechneten mit der Hand aus, was heute Rechner rechnen. ...

Storm und der verbotene Brief

Unser Kino-Tipp für die Osterferien: Jugendfilm und Historiendrama vereint

Storm und der verbotene Brief. Diesen neuen Kinder- und Jugendfilm aus den Niederlanden zeigt das Wasserburger Kino am kommenden Wochenende und in den Osterferien. Regisseur Dennis Bots vereint hier einen Jugendfilm und ein Historiendrama. Das Erscheinungsjahr ist in Abstimmung mit dem 500. Jubiläum von Luthers Thesenanschlag gewählt und bettet die historische Begebenheit in eine spannende fiktionale Geschichte ...

Auf der Suche nach dem Schicksal

Unser Kino-Tipp: Die versunkene Stadt Z - Abenteuerfilm nach wahren Ereignissen

Die versunkene Stadt Z. So heißt der neue Hauptfilm im Wasserburger Kino ab der kommenden Karwoche über die Oster-Feiertage. Es ist ein hochkarätig besetzter Abenteuerfilm nach wahren Ereignissen, in dem ein britischer Forscher in den 1920ern auf die Suche nach einer sagenumwobenen Stadt geht. Und es ist ebenso aber auch ein besonnenes Charakter-Drama ...

Regisseur Kutschinski im Utopia

Unser Kino-Tipp: Doku über eines der herausragendsten Streichquartette der Welt

Ein Filmgespräch wartet wieder auf die Kino-Freunde in Wasserburg - und zwar am kommenden Sonntag, 9. April, um 17 Uhr im Utopia mit Regisseur Daniel Kutschinski (unser Foto). Nach und nach führt seine außergewöhnliche Doku mit dem Titel „4" den Zuschauer in das ambivalente Wechselspiel einer Beziehung von vier Musikern während ihrer Italien-Tournee. Bozen, Perugia, Florenz und Siena wie auch Salzburg und Berlin geben die Bühne für ein Personenstück zwischen Anspruch und Wirklichkeit. ...

„Urlaubsfreid und Campingleid“

Viel Applaus für die Grünthaler Theatergschichten bei ausverkaufter Premiere

Die Premiere des diesjährigen Stückes im Theater in Grünthal „Urlaubsfreid und Campingleid“ amüsierte das Publikum in einer komplett ausverkauften Vorstellung sehr. Die unterschiedlichsten Camping-Gäste und die immer neuen Versuche der beiden Chefs, das unvermeidliche Durcheinander irgendwie zu organisieren, werden ständig von der „Perle“ und Putzfrau des Campingplatzes Bestegül mit Witz und Neugier gestört ...

Die andere Seite der Hoffnung

Unser Kino-Tipp: Einer der besten Filme der Berlinale im Wasserburger Utopia

Die andere Seite der Hoffnung. Dieser Auslesefilm aus Finnland ist am Sonntag, 9. April, im Wasserburger Kino als Matinee zu sehen. In jeder Melancholie wohnt ein fast rebellischer Zug der Hoffnung – nach „Le Havre“ nun der zweite Teil von Aki Kaurismäkis Hafenstadt-Trilogie. Ein etwas anderes Flüchtlingsdrama ...

Unser „Aufreger der Woche“

Heute geht es um einen Kinobesuch - nicht in Wasserburg!

Wie viel zahlt man für einen Film, Popcorn und ein kleines Getränk? Viel zu viel! Zwar nicht bei uns in Wasserburg, aber in einem nahe gelegenen Kino jenseits der Stadtgrenzen. Magdalena fand den Preis deutlich zu teuer und den Film...

Du bist der Boss, Baby!

Unser Kino-Tipp: Animationsfilm um ein Kind, das die Liebe der Welt retten will

Boss Baby: So heißt ab der nächsten Woche ein neuer Kinder- und Jugend-Animationsfilm über ein Baby, das das Gleichgewicht der Liebe auf der Welt retten will. Mit der Stimme von Alec Baldwin. Darum geht's: Tim ist sieben Jahre alt und gar nicht erfreut, einen kleinen Bruder zu bekommen. Seine Eifersucht wird noch davon befeuert, dass das Baby außergewöhnlich gute Fähigkeiten zur Artikulation mitbringt sowie eine stilvolle Aktentasche und hochwertige Business-Kleidung sein eigen nennt.