Zwei Frauen retten Surfer im Inn

Hilferufe gehört - Großeinsatz von Helfer-Teams gestern am Abend bei Staustufe

image_pdfimage_print

Polizeieinsatz in der GrostadtSchon wieder kam es gestern am Abend zu einem Unfall bei der Inn-Staustufe Thansau: Ein 40-Jähriger aus Rosenheim surfte auf seinem Surfbrett auf dem Inn in der Nähe der Staustufe. Durch die starke Fließgeschwindigkeit des Flusses zog es den Mann plötzlich gegen die Staumauer. Der 40-Jährige konnte sich aus eigener Kraft nicht mehr aus dem Inn retten. Zwei Frauen, die zum Glück zufällig am Inndamm mit ihren Radln unterwegs waren …

… bemerkten die Hilferufe des Mannes! Sie alarmierten sofort per Handy die Rettungskräfte.

Nach über vierzig Minuten im Wasser konnte der Mann dann schließlich geborgen werden.
Bis auf ein paar Schürfwunden und einer Unterkühlung war er wohl auf, so die Polizei heute am Samstag. Der Surfer wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht.

Vor Ort waren die FFW Thansau, die Wasserwacht, der Rettungsdienst mit Notarzt und ein Rettungshubschrauber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.