Zivilfahnder nehmen Diebesbande fest

Drei Männer, die teure Parfüms gestohlen hatten, auf frischer Tat ertappt

image_pdfimage_print
Innenminister Herrmann stellt neue Sicherheitsausstattung der Polizei und neue Absicherungseinrichtungen der Autobahnmeisterei vor Foto: 10nach8 / Grundmann 23.07.2008

 

Zivilfahnder der Polizei nahmen in der Rosenheimer Stadtmitte drei Männer fest. Diese hatten kurz zuvor gemeinsam in einem Kaufhaus etliche teure Parfüms gestohlen, meldet das Polizeipräsidium heute am Freitagvormittag. Gegen alle Drei erließ der Ermittlungsrichter gestern auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehle wegen schweren Bandendiebstahls. Die Männer sitzen seitdem in Untersuchungshaft. Eine Angestellte eines Drogeriemarktes …

… hatte am Mittwochmittag die Polizei verständigt, weil sie den Verdacht hatte, dass ein Mann kurz zuvor in dem Geschäft Parfümflaschen eingepackt und diese, ohne bezahlt zu haben, in einem Rucksack aus dem Geschäft gebracht hatte.

Zivilfahnder der Operativen Ergänzungsdienste Rosenheim machten sich auf die Suche nach dem Verdächtigen und sahen ihn am frühen Nachmittag tatsächlich wieder in der Fußgängerzone, er war zu dieser Zeit in Begleitung zweier Männer.

Einer aus dem Trio, er trug jetzt den Rucksack, ging in die Parfümerieabteilung eines Kaufhauses in der Münchner Straße, packte dort neun Fläschchen hinein und übergab den Rucksack mit dem Diebesgut an seinen Komplizen. Der brachte die Beute nach draußen. Vor dem Kaufhaus marschierten alle Drei in Richtung Salingarten, wo die Fahnder um 14 Uhr die Männer mit Unterstützung weiterer Kollegen der Polizeiinspektion widerstandslos festnehmen konnten. Bei der Überprüfung wurde festgestellt, dass der Rucksack für die Taten entsprechend präpariert worden war.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Traunstein – Zweigstelle Rosenheim – wurden die drei Männer, zwei 29 und 37 Jahre alte litauische Staatsangehörige und ein 37-jähriger Deutscher, von den Sachbearbeitern der Kripo Rosenheim dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Der erließ Haftbefehle wegen des Verdachts des schweren Bandendiebstahls, die Männer kamen im Anschluss in Justizvollzugsanstalten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.