Zivilcourage eines Taxifahrers

Gestern in Rosenheimer Tankstelle: 54-Jähriger stellt Chips-Dieb

image_pdfimage_print

Pressevorstellung neuer Sicherheitsausstattung der PolizeiAm gestrigen Sonntag gegen 18.45 Uhr randalierte ein 29-Jähriger in einer Tankstelle in Rosenheim in der Kufsteiner Straße. Aus einem Regal nahm er einfach Chips und genoss diese, ohne zu bezahlen. Als er mit einer Angestellten um den Preis diskutierte und das Geschäft verlassen wollte, schaltete sich ein 54-jähriger Taxifahrer ein, um der Frau zu helfen. Er sprach den Mann auf sein Verhalten an und forderte ihn auf, zu bezahlen. Da dieser aber flüchten wollte, wurde er von dem Taxifahrer festgehalten. Zeitgleich alarmierte die Angestellte die Polizei. Der 29-Jährige versuchte anschließend …

… dem Taxifahrer den Geldbeutel aus der Tasche zu entwenden und schlug auf den Rücken des 54-Jährigen ein.

Nur wenige Sekunden später traf die Polizei ein. Dem 29-Jährigen wurden sofort die Handfesseln angelegt, heißt es heute am Morgen. Er wurde festgenommen und verbrachte die Nacht bei der Polizeiinspektion. Gegen ihn wird nun wegen Körperverletzung und versuchten Diebstahl ermittelt.

Die Polizei bedankt sich für das couragierte Auftreten des Taxifahrers. Zugleich werde jedoch explizit drauf hingewiesen, so die Polizei in ihrer Pressemitteilung heute, dass aggressive Personen lediglich verfolgt werden sollten und man den speziell ausgebildeten Polizisten das Einschreiten überlassen sollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.