Zehn Unfälle an einem Nachmittag

Kein guter Montag: Polizei im Dauereinsatz

image_pdfimage_print

Rosenheim – Zehn Unfälle an einem Nachmittag – kein guter Mointag war es gestern für die Polizei im Raum Rosenheim. Zum Glück gingen die meisten mit Blechschäden ab. Hier ein paar Schilderungen laut Polizei: In Schechen brach sich eine 80-jährige Radfahrerin aus München den Unterarm. Sie wollte den Inndamm in Richtung B 15 verlassen und übersah hierbei eine Eisenschranke. Sie prallte frontal in das Eisengestell und überschlug sich. Sie wurde zur Behandlung ins Klinikum Rosenheim verbracht.

Auf den sogenannten „Panger Feldern“ wurde einer 56-jährigen Fahrradfahrerin die Vorfahrt von einer 34-jährigen Autofahrerin genommen. Die Radlfahrerin stürzte und wurde zur Behandlung ins Klinikum Rosenheim gebracht. Nach ersten medizinischen Erkenntnissen verletzte sich die Frau nur leicht.

Ein 85-jähriger Autofahrer aus Rosenheim überfuhr in der Brianconstraße, Bereich Eisstadion, eine rote Ampel. Eine 25-jährige Autofahrerin aus Bad Feilnbach hatte Grünlicht und konnte einen Zusammenstoß trotz Vollbremsung nicht mehr verhindern. Die Beifahrerin des Rosenheimers, seine 84-jährige Ehefrau, wurde durch den Aufprall leicht verletzt und zur Beobachtung ins Klinikum Rosenheim verbracht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.