Wohnungsbrand: Nudeln auf Herd vergessen

Polizei rettet schlafenden Mann (32) - Nebenbei Marihuana gefunden - Anzeige

image_pdfimage_print

RauchEine aufmerksame Anwohnerin der Hechtseestraße in Rosenheim teilte heute in der Nacht gegen 2.50 Uhr per Notruf mit, dass sie einen Feuermelder-Alarm schlagen höre – mit Rauchgeruch aus dem benachbarten Gebäudekomplex. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei machten sich soofort auf den Weg. Die zuerst eingetroffenen Streifenbesatzungen der Polizei trat die Wohnungstüre ein und holte den noch im Bett fest schlafenden 32-jährigen Bewohner aus der verrauchten Wohnung. Als Brandursache stellte sich ein Topf mit Nudeln heraus, der vor dem Einschlafen …

… auf dem Herd vergessen wurde.

Die freiwillige Feuerwehr Rosenheim gab die Wohnung nach Belüftung wieder frei, ein Sachschaden entstand nach erster Einschätzung nicht.

Der Bewohner blieb unverletzt, er konnte nach einer Überprüfung durch den Rettungsdienst und Notarzt die Wohnung wieder unverletzt, aber sichtlich geschockt, beziehen.

Pech für den Rosenheimer war jedoch, dass bei der Überprüfung der Wohnung nach weiteren Rauchquellen Marihuana und Marihuanasamen durch die Beamten aufgefunden wurden, was eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz nach sich zieht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.