„WinterZeit“ im Chiemsee-Alpenland

Neue Broschüre mit allen „Winterzauber“-Angeboten 2014

image_pdfimage_print

Schneeschuhgeher_kChiemgau – Mit Schneeschuhen und Stricknadeln auf die Alm  – die Rückbesinnung auf alte Kulturtechniken ist ebenso ein Trend wie die Sehnsucht nach dem ursprünglichen Leben auf der Alm. Mit dem neuen „Winterzauber“-Programm greift der Tourismusverband Chiemsee-Alpenland beide Trends auf. Insgesamt 13 anregende „Winterzauber“-Erlebnisse sind in der neuen Broschüre „WinterZeit“ kompakt dargestellt und können ab sofort gebucht werden.

Hüttenwochenende mit Schneeschuhwanderung

Die Baumoosalm ist 250 Jahre alt und liegt auf 1250 Metern Höhe im Wandergebiet Oberaudorf. Dort verbringen die Gäste zwei Nächte in urigen Almbetten. Der Höhepunkt des zweitägigen Programms ist die Schneeschuhtour in den Sonnenaufgang. Außerdem warten Wanderungen, Iglu-Bauen und gemeinsames Zubereiten von Almschmankerln auf die Teilnehmer. Im Preis von 330 Euro pro Person sind alle Aktivitäten, Unterkunft und Verpflegung enthalten. Das Hüttenwochenende findet an zwei Terminen, jeweils Freitag bis Samstag, statt: 17.-19. Januar bzw. 7.-9. Februar 2014. Schneeschuh-Ausrüstung sowie Lawinenpiepser können gegen Gebühr ausgeliehen werden.

Strickkurs auf der Sonnenalm

In einem dreistündigen Kurs strickt oder häkelt Tanja Hailer mit den Teilnehmern individuelle Mützen. Der Standort ist die auf 1500 Metern gelegene Sonnenalm mit Panorama-Verglasung auf der Kampenwand, dem „Hausberg“ des Chiemsees. Die Berg- und Talfahrt mit der nostalgischen Kampenwandbahn, Material sowie ein Glühwein sind im Preis von 27 Euro pro Person enthalten. Der Strickkurs hoch zu Berge wird an zwei Terminen, jeweils freitags, angeboten: 24. Januar und 7. Februar 2014.

Stunde der Romantiker in der Seenplatte

Die Eggstätt-Hemhofer Seenplatte ist Bayerns ältestes Naturschutzgebiet. Sie besteht aus 17 Toteisseen und ist durch ein verzweigtes Netz an Wegen und Pfaden erschlossen. Der Naturführer Hermann Schmaus führt seine Gäste an sieben Seen entlang und erzählt Geschichte und Geschichten. Die Wanderung dauert zwei Stunden, der letzte Teil wird mit Fackeln beleuchtet. Die Termine, jeweils samstags, sind: 18. und 25. Januar, 1. und 8. Februar 2014.

Der „Winterzauber“ 2014 bietet außerdem Pferdeschlittenfahrten, Stadtspaziergänge, magische Dreigangmenüs, Vogelbeobachtungen am Chiemseeufer und vieles mehr. Online-Buchungen aller „Winterzauber“-Erlebnisse sind ab sofort unter www.chiemsee-alpenland.de möglich. Die Broschüre „WinterZeit“ – mit allen buchbaren Winterzauber-Erlebnissen und weiteren Winterhighlights wie Christkindlmärkte, Skigebiete sowie Wintersportaktivitäten – liegt kostenlos im Chiemsee-Alpenland-Infocenter in Felden sowie in den Tourist-Infos der Region auf. Weitere Informationen gibt es unter Telefon 08051/96555-0.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.