Wieder 300 Flüchtlinge nach Bad Aibling

Turnhalle des Gymnasiums wird wohl erneut Erstaufnahme werden

image_pdfimage_print

fluchtIn wenigen Tagen wird die Gymnasiums-Turnhalle in Bad Aibling wieder belegt. Geplant sind rund 300 Personen. Der Kreis Migration geht momentan davon aus, dass es wieder eine Erstaufnahme wird, das heißt, die Menschen werden in den darauffolgenden Wochen auf andere Städte und Gemeinden verteilt werden. Die ersten beiden Wochen werden wieder vollgepackt sein mit ärztlichen Untersuchungen …

Parallel dazu wird aber der Kreis Migration, in Absprache mit der Caritas und dem Hallenmanager, seine Tätigkeiten aufnehmen.

Das Betreuungsteam plant:

•         Infoabende in der Halle – in den ersten Tagen sollen z. B. die wichtigsten Regeln in Deutschland vermittelt werden

•        Patientenbegleitung

•        Stadtrundgänge

•        Handarbeitsnachmittag für die Frauen – 1x wöchentlich

•        Familienaktivitäten – wahrscheinlich eingeschränkt, wenn es zu viele sind.

Übrigens: Wer ebenfalls helfen will, meldet sich beim Kreis Migration unter:

Telefon: 01523-766 700 8

www.kreis-migration-bad-aibling.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.