Wer vermisst seinen Ehering von 1957?

Aus Versehen im Geldbeutel eines jungen Mannes gelandet beim Ein-Euro-Tausch

image_pdfimage_print

OLYMPUS DIGITAL CAMERAEin 25-Jähriger war am Nachmittag im Edeka-Center im Rosenheimer Aicherpark beim Einkaufen. Dort gab er einem älteren Herren eine Ein-Euro-Münze für dessen Einkaufswagen, da dieser kein passendes Münzgeld bei sich hatte. Obwohl der junge Mann dem betagten Herrn den Euro einfach gerne geschenkt hätte, bestand dieser darauf, das Geldstück nur im Wechsel mit Kleingeld anzunehmen und warf eine Handvoll davon in die noch offene Geldbörse des jungen Mannes. Als dieser wieder zu Hause war, fand er im Münzfach seiner Geldbörse einen goldenen Ring – höchstwahrscheinlich handelt es sich hierbei um den Ehering des unbekannten Senioren …

Dieser war entweder beim Hineinwerfen des Kleingelds unbeabsichtigt vom Finger gerutscht und in der fremden Geldbörse gelandet oder lag bei dem Münzgeld aufbewahrt. Der junge Mann brachte den gefundenen Ring zur Polizei, die ABER den rechtmäßigen Eigentümer jedoch bislang nicht ermitteln konnte.

Bei dem Ring handelt es sich um einen Goldring mit der Gravur „585 GWS H. K. 3.8.57“

Der unbekannte Verlierer wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Rosenheim unter 08031/200-2200 zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.