Vorwurf des schweren Menschenhandels

Vor Gericht: Zwei junge Mädchen zur Prostitution gezwungen

image_pdfimage_print

Traunstein/Landkreis – Am Landgericht Traunstein muss sich ab heute ein 27-jähriger Mann verantworten. Er soll zwei junge Mädchen mit Gewalt zur Prostitution gezwungen haben. Zu den Vorfällen kam es im August vergangenen Jahres. Die beiden Mädchen waren damals 16 beziehungsweise 17 Jahre alt und gerade aus einem Heim weggelaufen. Der Angeklagte soll die Jugendlichen bei sich aufgenommen und zunächst finanziell unterstützt haben. Später soll er sie zur Prostitution in Bulgarien und Griechenland gedrängt haben.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann vor, in diesem Zusammenhang die Drogenabhängigkeit eines Opfers ausgenutzt zu haben und das andere Mädchen durch ein Eheversprechen manipuliert zu haben. Außerdem soll er die Jugendlichen geschlagen, bedroht und mit Drogen versorgt haben. Er steht nun unter anderem wegen schweren Menschenhandels zum Zwecke der sexuellen Ausbeutung vor Gericht. Ein Urteil soll am Donnerstag fallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.