Vor Gericht: Raubüberfall auf Pfarrer

Tuntenhausen: An Heizkörper gefesselt - Ab heute Verhandlung

image_pdfimage_print

Tuntenhausen – Am Landgericht Traunstein müssen sich ab dem heutigen Donnerstag erneut zwei Männer im Alter von 25 und 26 Jahren verantworten. Sie sollen zwei Pfarrer überfallen und ausgeraubt haben. Nach bisherigen Ermittlungen der Staatsanwaltschaft haben die Beiden im Sommer vergangenen Jahres zunächst den Pfarrer in Tuntenhausen überfallen.

Sie sollen den Geistlichen an einen Heizkörper gefesselt und unter Androhung von Gewalt gezwungen haben, den Tresorschlüssel herauszugeben. Außerdem nahmen sie die EC-Karte des Opfers mit und hoben damit später 2000 Euro ab. Einen knappen Monat später sollen die beiden dann einen Pfarrer und dessen Haushälterin aus Böbingen auf ähnliche Weise überfallen haben.

Die beiden Angeklagten müssen sich wegen schweren Raubes und Freiheitsberaubung verantworten. Für die Verhandlung sind drei Tage angesetzt. Ursprünglich war der Fall im Frühjahr verhandelt worden. Da ein Schöffe jedoch schwer erkrankt ist, wurde der Prozess ausgesetzt und nun neu aufgelegt.

Zum Auftakt des Prozesses wollen die Angeklagten ihr Schweigen brechen. Das gaben heute Vormittag die Verteidiger der beiden Angeklagten bekannt. Ihre Mandanten würden Aussagen und ein Geständnis ablegen. Am 1. August soll das Urteil fallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.