Von Dinosauriern verfolgt gefühlt

Junger Mann springt vor Polizeiauto und bittet um Hilfe - Im Drogenrausch?

image_pdfimage_print

Blaulicht03Gestern am Mittwochnachmittag befand sich eine Zivilstreife der Polizei auf Streifenfahrt im Rosenheimer Stadtteil Oberwöhr, als plötzlich ein Mann aus einem angrenzenden Wald lief und direkt vor das Dienstfahrzeug der Polizei sprang. Durch eine Vollbremsung konnte ein Zusammenstoß glücklicherweise gerade noch verhindert werden. Der junge Mann sei dann zum Auto gelaufen, habe die Türe aufgerissen und sei mit dem Kopf voraus auf die Rücksitzbank des Polizeiautos gesprungen, wo er angefangen habe, um sich zu treten.

Nur mit erheblicher Mühe konnten die Polizisten den Mann festhalten und daran hindern, dass er wieder auf die Fahrbahn rannte. Nach einiger Zeit erkannte der Mann schließlich die Fahrzeuginsassen als Polizisten und bat um Hilfe, da er angab von Dinosauriern verfolgt zu werden.

Durch einen hinzugerufenen Notarzt wurde der Mann ruhig gestellt und anschließend in ein Krankenhaus verbracht, bei dem Grund seines Aussetzers dürfte es sich um Drogenkonsum handeln, sagt die Polizei.

Den 19-jährigen Rosenheimer erwartet nun ein Verfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.