Vermisstensuche am Pfingstmorgen

Herrenlose Angler-Sachen lösen Großfahndung bei Tacherting aus

image_pdfimage_print

Blaulicht03Groß angelegte Vermisstensuche der Polizei heute am frühen Pfingstsonntag um 7 Uhr mit Hubschrauber, Hundeführern und Helfern von Wasserwacht und von den Feuerwehren: Ein aufmerksamer Angler hatte die Polizei alarmiert, weil er am Alzkanal in Tacherting auf Höhe Aichmühle eine herrenlose Anglertasche mit Anglerutensilien sowie einen unmittelbar am Kanalufer liegenden Kescher gefunden hatte. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass der Besitzer in den aufgrund der Niederschläge stark gefüllten Alzkanal gefallen war, wurde sofort eine groß angelegte Vermisstensuche veranlasst.

Neben den Polizei-Kräften waren bei der Absuche zahlreiche Kräfte der freiwilligen Feuerwehren aus Garching und Tacherting, der Wasserwacht und Wasserrettung aus Traunstein und Truchtlaching sowie die Rettungshundestaffel Traunstein und Altötting beteiligt.

Glücklicherweise konnte die Absuche relativ zeitnah, so die Polizei heute am Mittag, eingestellt werden, da sich herausstellte, dass es sich um die Anglerutensilien eines berechtigten Fischers handelte, der wohlbehalten durch die Einsatzkräfte angetroffen werden konnte.

Seine Ausrüstung hatte der Angler gestern am Vorabend am Ufer einfach liegen gelassen, um am Folgetag direkt weiter fischen zu können.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.