Unter Silo begraben

Rosenheim: 53-jähriger Bauunternehmer auf Baustelle schwer verletzt

image_pdfimage_print

BlaulichtBeim Abbau eines Siloturms in der Oberaustraße in Rosenheim ereignete sich gestern am Samstag ein folgenschwerer Betriebsunfall, bei dem ein Mann schwer verletzt wurde. Alle vor Ort befindlichen Personen standen nach dem Unfall unter Schock. Wie die Polizei heute am Mittag meldet, war das Silo mit einem firmeneigenen Lastenkran mittels Stahlketten gesichert. Die Bauarbeiter wollten die Konstruktion stückweise entfernen. Dabei löste sich eine der Verankerungen am Silo, der Turm kippte und landete mittig auf dem Kranausleger. Der 53-jährige Chef der Bautruppe arbeitete zu diesem Zeitpunkt am Boden des Silos und wurde von Teilen einer Leiter eingeklemmt und schwer am Oberschenkel verletzt.

Glück für den Mann: Seine Mitarbeiter reagierten schnell und entfernten die Metallteile mit einer Flex und konnten so ihren Chef aus dem Gefahrenbereich bringen. Das Silo wurde durch die Feuerwehr Rosenheim und ein Abschleppunternehmen abgesichert und kontrolliert abgelegt. Der Bauunternehmer wurde ins Klinikum Rosenheim gebracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.